Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball: Rummenigge begrüßt Fairplay-Vereinbarung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Rummenigge begrüßt Fairplay-Vereinbarung

30.06.2015, 12:16 Uhr | dpa

Fußball: Rummenigge begrüßt Fairplay-Vereinbarung. Karl-Heinz Rummenigge ist auch der Vorsitzende der Europäischen Club-Vereinigung (ECA).

Karl-Heinz Rummenigge ist auch der Vorsitzende der Europäischen Club-Vereinigung (ECA). Foto: Leszek Szymanski. (Quelle: dpa)

Prag (dpa) - Karl-Heinz Rummenigge hat die Einführung des Financial Fair Play begrüßt und alle Fußballvereine zur Unterstützung des neuen Reglements aufgerufen.

"Die Regeln zum finanziellen Fairplay sind ein sehr wichtiges Instrument für Klubs, um ihre wirtschaftliche Situation zu kontrollieren", sagte der Vorsitzende der Europäischen Club-Vereinigung. Die ECA appellierte an die Clubs, "das System des finanziellen Fairplays weiterhin zu unterstützen und innerhalb des Rahmens der neuen Vorschriften zu wirtschaften".

Das neue Reglement tritt am 1. Juli 2015 in Kraft. Die Europäische Fußball-Union UEFA will damit künftig für noch mehr Transparenz, mehr Wettbewerb und Chancengleichheit sorgen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal