Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: Kuranyi mit Hannover 96 in Verbindung gebracht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt - News und Gerüchte  

Kevin Kuranyi wird mit Hannover 96 in Verbindung gebracht

08.07.2015, 16:11 Uhr | t-online.de, dpa, sid

Transfermarkt: Kuranyi mit Hannover 96 in Verbindung gebracht. Sevn Bender (re.) setzt sich gegen Zwillingsbruder Lars durch.  (Quelle: imago/Uwe Kraft)

Sevn Bender (re.) setzt sich gegen Zwillingsbruder Lars durch. (Quelle: Uwe Kraft/imago)

So langsam nimmt das Treiben auf dem Transfermarkt in der Bundesliga und den internationalen Topligen Fahrt auf. Auch wenn das Transferfenster offiziell noch geschlossen – die Suche nach neuen Spielern und die ersten Verhandlungen sind allerdings bereits in vollem Gange. t-online.de gibt einen Überblick über Wechsel-News und Transfergerüchte im Transfermarkt-Ticker.

+++ Kevin Kuranyi zurück in die Bundesliga? +++

Kevin Kuranyi will seine Karriere in der Bundesliga fortsetzen. Nach Informationen von "kicker" und der "Neuen Presse" kann sich der 33-Jährige einen Wechsel zu Hannover 96 vorstellen. Die Niedersachsen haben Mittelstürmer Joselu für acht Millionen Euro an Stoke City abgegeben und somit einen Platz frei. Kuranyis Vertrag bei Dynamo Moskau ist ausgelaufen, der ehemalige Nationalspieler ist ablösefrei zu haben. Aktuell hält sich der Angreifer bei Viertligist Saarbrücken fit.

+++ Klaus Allofs dementiert Tauschgeschäft +++

Klaus Allofs, Manager von VfL Wolfsburg, hat Gerüchte dementiert denen zufolge Ivan Perisic im Tausch gegen Xherdan Shaqiri zu Inter Mailand gehen würde. "Ivan ist weder Bestandteil irgendeines Tauschs, noch wollen wir ihn abgeben", betonte Allofs. Auch bei Kevin De Bruyne bleibt der Manager gelassen: "Der VfL hat kein Interesse ihn abzugeben. Von der anderen Siete gibt es keine Bitte, ihn vorzeitig aus seinem Vertrag zu lassen." Eine Gehaltserhöhung steht für den belgischen Nationalspieler aber weiter im Raum. "Es geht darum, seiner Entwicklung Rechnung zu tragen. In diesem Fall wäre es mit einer Gehaltserhöhung verbunden", so Allofs. 

+++ Starke als Trapp-Ersatz im Gespräch +++

Eintracht Frankfurt soll bei der Suche nach einem Nachfolger für Torhüter Kevin Trapp laut "Sport1" ein Auge auf Tom Starke vom FC Bayern München geworfen haben. Der 34-Jährige ist nach der Ulreich-Verpflichtung nur noch die Nummer drei beim Rekordmeister, in Frankfurt hätte er gute Chancen auf einen Stammplatz. Neben Starke ist auch Jens Grahl ein Kandidat bei den Hessen. Der Ersatzkeeper der TSG Hoffenheim müsste sich aber dem Konkurrenzkampf mit Neuzugang Heinz Lindner (von Austria Wien). Starke oder der ebenfalls gehandelte Roman Weidenfeller vom BVB hätten dagegen wohl einen Stammplatz sicher. 

+++ Podolski verteidigt Wechsel zu Galatasaray +++

Lukas Podolski hat seinen Wechsel zum türkischen Meister Galatasaray Istanbul verteidigt. Er stimme zwar zu, dass die Liga nicht das Niveau einer Premier League oder der Bundesliga habe, sagte Podolski im Sport-Bild-Interview, "Galatasaray ist aber Dauer-Gast in der Champions League und hat Stars wie Wesley Sneijder, die weltbekannt sind". Der 30-Jährige wechselte vom FC Arsenal nach Istanbul und unterschrieb dort einen Vertrag bis 2019. Nach offizieller Börsenmitteilung zahlte sein neuer Klub 2,5 Millionen Euro Ablöse, Podolski erhält in den ersten drei Jahren jeweils drei Millionen Euro Gehalt, im vierten dann 2,3 Millionen. Die Offenlegung seines Gehalts sieht der 30-Jährige entspannt. "Die Verantwortlichen haben mich zuvor darüber unterrichtet, dass sie als börsennotierter Klub eine Mitteilung dazu herausgeben müssen. Heutzutage gibt es bei Gehältern ohnehin keine großen Geheimnisse mehr. So unterbindet man zudem unseriöse Spekulationen", sagte Podolski, der sich auch eine Rückkehr zu seiner großen Liebe 1. FC Köln weiterhin vorstellen kann: "Wenn ich meinen Vertrag bei Galatasaray komplett erfüllt habe, werde ich 34 Jahre alt sein. Jede Karriere geht irgendwann mal zu Ende, auch meine. Dennoch kann ich mir gut vorstellen, dass ich dann noch für meinen Heimatverein, den 1. FC Köln, auflaufe."

+++ HSV gibt Zoua keine Freigabe +++

Rückkehrer Jacques Zoua bleibt zumindest vorerst beim Hamburger SV. Der zuletzt an den türkischen Klub Kayseri Erciyesspor ausgeliehene Angreifer soll laut "Hamburger Morgenpost" das Interesse des französischen Erstliga-Aufsteigers GFC Ajaccio geweckt haben. Die Hanseaten haben demnach aber eine Freigabe verweigert.

+++ Weltmeister Weidenfeller soll beim BVB bleiben +++

Weltmeister Roman Weidenfeller soll Borussia Dortmund erhalten bleiben. "Roman ist seit 13 Jahren bei uns und ein Spieler mit einer sehr hohen Identifikation. Er nimmt den Wettbewerb gut an. Wir fühlen uns in dieser Konstellation sehr wohl", wird Sportdirektor Michael Zorc in der "Sport Bild" zitiert. Der 34 Jahre alte Weidenfeller, dessen Vertrag beim BVB 2016 ausläuft, ist beim Liga-Konkurrenten Eintracht Frankfurt als Nachfolger des zu Paris St. Germain gewechselten Kevin Trapp im Gespräch. Zudem ist noch nicht sicher, ob Weidenfeller oder Neuzugang Roman Bürki unter dem neuen Trainer Thomas Tuchel in der neuen Saison die Nummer eins sein wird.

+++  Holt Leverkusen den zweiten Bender-Zwilling? +++

Sven Bender von Borussia Dortmund steht nach Informationen der "Sport Bild" auf der Wunschliste von Bayer Leverkusen. Die Werkself ist auf der Suche nach einem defensiven Mittelfeldspieler. Bei einem Transfer käme es zur "Wiedervereinigung" der Zwillinge: Bruder Lars steht seit 2009 bei Bayer unter Vertrag. Damals hatten beide die Münchner Löwen verlassen, bei denen sie die Jugendabteilung durchlaufen hatten. Ein weitere Kandidat soll weiter der Chilene Charles Aranguiz sein. Der 26-Jährige steht aktuell bei International Porto Alegra unter Vertrag und soll zuletzt bei der Copa America von Rudi Völler beobachtet worden sein.  

+++ Kuranyi zurück in die Bundesliga? +++

Kevin Kuranyi will seine Karriere in der Bundesliga fortsetzen. Nach Informationen von "kicker" und der "Neuen Presse" kann sich der 33-Jährige einen Wechsel zu Hannover 96 vorstellen. Die Niedersachsen haben Mittelstürmer Joselu für acht Millionen Euro an Stoke City abgegeben und somit einen Platz frei. Kuranyis Vertrag bei Dynamo Moskau ist ausgelaufen, der ehemalige Nationalspieler ist ablösefrei zu haben. Aktuell hält sich der Angreifer bei Viertligist Saarbrücken fit. 

Chilenisches Mittelfeld-As 
FC Bayern angeblich mit Arturo Vidal einig

Die Münchner wollen den Chilenen zurück in die Bundesliga lotsen.  mehr

+++ Hannover 96 mit Flügelstürmer Bech einig +++

Hannover 96 hat mit dem dänischen Nationalstürmer Uffe Bech Einigung über eine Verpflichtung erzielt. "Er wird unterschreiben, und zwar noch in dieser Woche", sagte 96-Klubchef Martin Kind der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung". "Der Transfer ist erledigt." Laut übereinstimmenden Medienberichten soll der 22 Jahre alte Flügelspieler vom FC Nordsjaelland bis 2019 unterschreiben und rund zwei Millionen Euro Ablöse kosten. Bech ist nach Torhüter Philipp Tschauner (FC St. Pauli), Verteidiger Oliver Sorg, Mittelfeldspieler Felix Klaus (beide SC Freiburg) und Stürmer Charlison Benschop (Fortuna Düsseldorf) die fünfte externe Verstärkung für die Mannschaft von Trainer Michael Frontzeck. 

+++ Atlético einigt sich mit Villarreal und holt argentinisches Talent +++

Der ehemalige spanische Meister Atlético Madrid verstärkt sich mit dem 21 Jahre alten Argentinier Luciano Vietto. Der Stadtrivale von Real einigte sich mit Viettos bisherigem Club Villarreal auf einen Wechsel des Südamerikaners. An diesem Mittwoch sollen die Formalitäten geklärt werden, gab Atlético am Dienstag auf seiner Homepage bekannt. Vietto soll bei Atlético einen Vertrag über sechs Jahre bekommen. Bei den Madrilenen trifft er seinen Landsmann und ehemaligen Coach zu gemeinsamen Zeiten beim Racing Club in Argentinien, Diego Simeone. Vietto war vor einem Jahr in die Primera Division gewechselt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal