Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Volleyball: Volleyballerinnen wahren Chance auf Finalrunde beim Grand Prix

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball  

Volleyballerinnen wahren Chance auf Finalrunde beim Grand Prix

16.07.2015, 22:11 Uhr | dpa

Volleyball: Volleyballerinnen wahren Chance auf Finalrunde beim Grand Prix. Nationalspielerin Maren Brinkler am Netz gegen Marifranchi Rodriguez (M.

Nationalspielerin Maren Brinkler am Netz gegen Marifranchi Rodriguez (M.) und Erasma Moreno Martinez. Foto: Wolfram Kastl. (Quelle: dpa)

Stuttgart (dpa) - Mit Leichtigkeit haben die deutschen Volleyballerinnen ihre Chance auf das Erreichen der Finalrunde beim Grand Prix gewahrt.

Trotz kleinerer Schwierigkeiten bezwang die Mannschaft des italienischen Bundestrainers Luciano Pedullà die überforderte Dominikanische Republik deutlich mit 3:0 (25:12, 25:11, 25:18) und feierte vor 1400 Zuschauern ihren dritten Erfolg in der Gruppenphase. Gewinnt der EM-Zweite auch seine beiden abschließenden Spiele in Stuttgart gegen die Türkei (Freitag/18.05 Uhr) und Serbien (Samstag/18.05 Uhr), könnte der Sprung in die Finalrunde Ende Juli in den USA doch noch klappen.

"Es ist nie einfach gegen Mannschaften zu spielen, die man nominell eigentlich schlagen muss", sagte Spielführerin Margareta Kozuch. "Wir haben etwas Anlaufzeit gebraucht, konzentrieren uns jetzt aber ganz auf morgen." Pedullà war nicht restlos zufrieden. "Wir haben zwar viele Spielerinnen durchgetauscht, im letzten Satz haben wir uns aber zu viele Fehler erlaubt. Das hat mir nicht gefallen."

Zumindest den Erfolg gegen die in der Gruppenphase weiter sieglose Dominikanische Republik, die im Grand Prix mit einer besseren Juniorenmannschaft angetreten ist, hatten die deutschen Volleyballerinnen ganz fest eingeplant. "Wir hatten viele Spiele, bei denen mehr drin war. Wir müssen unsere letzte Chance nutzen und wollen in Stuttgart alle Spiele gewinnen", forderte Kozuch vor dem Auftakt in der Schwabenmetropole.

Die Spielerinnen des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) taten sich anfangs allerdings richtig schwer. Die Annahme war zu wacklig, der Angriff zu unkonstant - da konnte sich selbst die Dominikanische Republik in der Partie halten. Erst nach dem 10:10 boten die DVV-Frauen mehr Stabilität und zogen bis auf 21:11 davon. Maren Brinker verwandelte schließlich den ersten Satzball.

Gewohnt bedächtig gab Pedullà auch in der Folge seine Anweisungen von der Seitenlinie. Der Sportwissenschaftler aus Novara, der in seiner Heimat den Spitznamen "Professore" erhalten hat, muss auf dem ersehnten Weg zu Olympia 2016 in Rio den Umbruch bewältigen. Nachwuchskräfte wie Marie Schölzel oder Juliane Langgemach sollen über den Grand Prix an höhere Aufgaben gewöhnt werden.

Angeführt von der treffsicheren Außenangreiferin Brinker ließen die Deutschen die Nummer sechs der Welt auch weiter nicht herankommen. Pedullà nutzte die Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen zum munteren Rotieren. Im dritten Satz erlaubten sich Kozuch & Co. zwar die eine oder andere Auszeit, drehten aber rechtzeitig wieder auf und dürften für die Türkei und Serbien nun warmgespielt sein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal