Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fechten: Florett-Teams bei WM früh raus - Degenherren WM-Achte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fechten  

Florett-Teams bei WM früh raus - Degenherren WM-Achte

18.07.2015, 19:18 Uhr | dpa

Fechten: Florett-Teams bei WM früh raus - Degenherren WM-Achte. Das Team um Peter Joppich musste sich Großbritannien 28:29 nach "Suden Death" geschlagen geben.

Das Team um Peter Joppich musste sich Großbritannien 28:29 nach "Suden Death" geschlagen geben. Foto: Valdrin Xhemaj. (Quelle: dpa)

Moskau (dpa) - Bundestrainer Ulrich Schreck war in der deutschen Box wie versteinert. Reglos und konsterniert nahm der Team-Olympiasieger von 1992 den WM-Absturz seiner Florettherren in die Trostrunde von Moskau zur Kenntnis.

Platz zehn wurde es für den Olympia- und EM-Dritten am Ende - letztmals waren sie 1998 in La Chaux-de-Fonds als Achte ähnlich schlecht. Und auch die deutsche Gesamtausbeute ist negativer als 2014: Max Hartung im Einzel und sein Säbelteam retteten mit zweimal Bronze die Bilanz. Vor einem Jahr feierte der Deutsche Fechter-Bund Premieren-Gold mit der Säbelmannschaft und Silber durch Britta Heidemann.

Das Degen-Ass aus Leverkusen muss nach Individual-Rang 19 und Platz zwölf mit dem Quartett um seine vierte Teilnahme an Olympia bangen. Auch die Hoffnungen der Florettherren sinken - jetzt müssen bei den Weltcups bis zum Ende der Qualifikationsphase Anfang April viele Punkte her.

Die Degenherren mussten erst im Viertelfinale (33:45) gegen den Weltranglistendritten Schweiz passen und belegten nach Niederlagen gegen Ex-Weltmeister Ungarn (41:44) und den Vorjahresvierten Russland (24:45) Rang acht.

Das weibliche Florett-Team scheiterte beim 39:45 als WM-Fünfter von 2014 gegen Ungarn im Achtelfinale. Zwölfte wurden sie nach dem 43:38 gegen Mexiko und Niederlagen gegen China (38:45) sowie die Ukraine (26:45).

Ausgerechnet der viermalige Einzel-Weltmeister Peter Joppich konnte beim 28:29 im Achtelfinale gegen die Briten ein 26:22 nicht halten. Der Individual-Achte von Moskau musste als Schlussmann gegen den ehemaligen Europameister James-Andrew Davis acht Sekunden vor Zeitablauf das 28:28 hinnehmen und kassierte nach sieben Sekunden der Verlängerung den entscheidenden Treffer. "Ja, natürlich", antwortete er auf die Frage nach dem Frust. "Im Sudden Death verloren - schade."

Bei der EM im Juni in Montreux hatte Deutschland das Bronzegefecht gegen die Briten noch mit 45:37 für sich entschieden. Unter den besten 32 der WM hatte sich Deutschland beim 45:23 gegen Indonesien klar behauptet.

In der Olympia-Halle der russischen Hauptstadt gab es nach dem verlorenen Top-16-Gefecht gegen Kanada (45:38) und Polen (45:41) zwei Siege, denen trotz zwischenzeitlich hoher Führung ein deprimierendes 44:45 gegen den Weltranglistenneunten Ägypten folgte.

Chinas Damen und das männliche Quartett aus der Ukraine sind neue Fecht-Weltmeister in den Degen-Wettbewerben. Olympiasieger China bezwang beim Championat den Vorjahresfünften Rumänien im Finale mit 45:36. Die Ukraine gewann mit 44:42 gegen Frankreich Bronze. Titelverteidiger Russland belegte nach dem 17:18 gegen Ungarn diesmal Platz sechs. Nachfolger der französischen Herren, die mit einem 45:36 gegen Ungarn Fünfte wurden, ist die Equipe der Ukraine. Sie gewann das Herren-Goldgefecht gegen den Vorjahreszweiten Südkorea mit 34:24. Die Schweiz holte mit dem 38:24 gegen Italien Bronze.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal