Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Diesen GP von Ungarn hat der Himmel geschickt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kommentar  

Diesen Großen Preis von Ungarn hat der Himmel geschickt

26.07.2015, 20:54 Uhr | t-online.de, pr

Formel 1: Diesen GP von Ungarn hat der Himmel geschickt. Kurios: Ein Red Bull überholt einen Mercedes. (Quelle: xpb)

Kurios: Ein Red Bull überholt einen Mercedes. (Quelle: xpb)

Ein Kommentar von Patrick Rutishauser

Die Formel-1-Fans wurden schon lange nicht mehr von den Sitzen gerissen - doch an diesem Wochenende war es endlich wieder so weit. Gerade als die Langweile die Königsklasse endgültig zu erdrücken drohte, lieferten Sebastian Vettel und Co. einen Grand Prix der Extraklasse. Es war, als hätte der Rennsport-Gott ein Einsehen gehabt und eine große Tüte Spektakel über dem Hungaroring ausgeschüttet. So muss Rennsport sein - aber nicht nur einmal im Jahr, sondern jedes zweite Wochenende bitte!

Vergangene Woche hatten wir von t-online.de mit Ihnen, unseren Lesern, genau über dieses Thema debattiert. "Formel 'Gähhhhhhn!' - 'Das Feeling ist weg', war die einhellige Meinung. Vor dem Start saß ich, wie immer sonntags, ganz allein vor dem Fernseher, alle meine Kollegen schauten lieber Fußball.

Doch kaum waren die Startampeln des Grand Prix erloschen, entfachte ein Feuerwerk des Spektakels. Die Ferraris kamen bärenstark vom Fleck und schlüpften an den Silberpfeilen vorbei, die sich gegenseitig in die Quere kamen. Hamilton wurde weit nach hinten geworfen und musste sich durch das Feld kämpfen. Rosberg konnte das Tempo - im Mercedes (!) - Vettels nicht mitgehen. Auf einmal war Ferrari auf Augenhöhe. Konkurrenz und Formel 1 habe ich schon lange nicht mehr in einem Atemzug genannt.

Doch das war noch lange nicht alles. Gerade als man sich ausrechnen wollte, wie das Rennen ausgehen könnte, machte Nico Hülkenberg mit einem Crash jegliche Rechenspiele zunichte. Eine Safety-Car-Phase ließ das Feld wieder zusammenrücken. Die Silberpfeile drohten das Renngeschehen wieder zu übernehmen. Doch auch das traf nicht ein. Denn neben Ferrari war mit Red Bull ein drittes Team absolut konkurrenzfähig. So etwas kannte man als F1-Fan schon gar nicht mehr. Kollisionen, Reifenschäden, unplanmäßige Boxenstopps, Aufholjagden und ein überraschendes Podium - dieses Ungarn-Rennen hatte mehr Wendungen als die Saga von "Der Pate". Am Ende landete sogar ein McLaren-Honda vor den Silberpfeilen. Hätte man darauf gewettet, wäre man nun wohl ein reicher Mann.

Ich konnte kaum einmal die Toilette besuchen, ohne eine spektakuläre Szene zu verpassen. Am Ende des Rennens saß ich auch gar nicht mehr alleine vor dem TV - zwei Kollegen standen hinter mir und verfolgten das Geschehen mit mir. Auf einmal war die Formel 1 doch wieder interessant. Bleibt nur zu hoffen, dass das Rennen keine Eintagsfliege war, sondern künftig zur Regel wird. Dann werden auch die Massen wieder angezogen. Ich, für meinen Teil, freue mich schon auf das nächste Rennen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
congstar „wie ich will“: Wunsch- tarif in bester D-Netz Qualität
zu congstar.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017