Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Michel Platini will FIFA-Chef werden: Das sind mögliche Gegner

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Platinis mögliche Gegner: Von Al-Hussein bis Zico

29.07.2015, 18:13 Uhr | dpa

Michel Platini will FIFA-Chef werden: Das sind mögliche Gegner. Zico will FIFA-Präsident werden.

Zico will FIFA-Präsident werden. Foto: Antonio Lacerda. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Michel Platini dürfte als Favorit in die Wahl am 26. Februar 2016 in Zürich gehen, egal wer noch seine Bereitschaft erklären wird. Der 60 Jahre alte Franzose, selbst einst einer der besten Fußballer der Welt, hat seine Kandidatur offiziell gemacht.

Andere erklärten bislang höchstens nur vage Absichten, ebenfalls ins Rennen um die Nachfolge von Joseph Blatter einzusteigen. Nicht allen werden ernsthaft Chancen zugestanden. Mit manchen leistete sich Platini auch schon Duelle auf dem Rasen, wie Argentiniens Diego Armando Maradona oder Brasiliens Zico.

Ein Überblick über Platini und mögliche weitere Kandidaten:

PLATINI, 60 Jahre alt, Ex-Nationalspieler. Europameister im eigenen Land 1984. Trainierte auch schon die Nationalmannschaft. Schlug dann aber eine Karriere als Funktionär ein. Seit 2007 Präsident der Europäischen Fußball-Union. Bei der Wahl vor rund sieben Wochen war er nicht gegen Blatter angetreten.

Prinz Ali bin AL-HUSSEIN, 39 Jahre alt, jordanischer Verbandspräsident. War letztlich einziger Gegenkandidat Blatters bei der Wahl Ende Mai - unterstützt von der UEFA und Platini. Positionierte sich nach Platinis Bekanntgabe: "Platini ist nicht gut für die FIFA. Fußball-Fans und -Spieler verdienen etwas Besseres."

Diego MARADONA, 54 Jahre alt, argentinische Fußball-Ikone, Weltmeister 1986. "Ich fühle mich stark (...) Ich werde wieder arbeiten, ich kehre für die FIFA zurück", sagte er in einem Video. Er trug Fußballhose und einen Ball unterm Arm. Sagt vermutlich auch etwas über die Seriosität einer möglichen Maradona-Bewerbung aus.

ZICO, 62 Jahre alt, brasilianische Fußball-Legende, der "weiße Pelé". Bat den brasilianischen Verband bereits um entsprechende Unterstützung. War von 1990 bis 1992 auch schon einmal Sportminister in Brasilien. Derzeit Trainier beim FC Goa in Indien.

CHUNG Mong Joon, 63 Jahre alt, ehemaliger Vizepräsident bei der FIFA. Sohn des Gründers des südkoreanischen Autobauers Hyundai. Chung war von 1994 bis 2011 FIFA-Vizepräsident.

Musa BILITY, 48 Jahre alt, liberischer Verbandspräsident. Im Weltfußball ein eher unbeschriebenes Blatt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal