Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Schwimmen: Chef lobt "absoluten Profi" Koch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwimmen  

Chef lobt "absoluten Profi" Koch

09.08.2015, 11:24 Uhr | dpa

Schwimmen: Chef lobt "absoluten Profi" Koch. Marco Koch ist eine Führungsfigur der ruhigeren Art.

Marco Koch ist eine Führungsfigur der ruhigeren Art. Fhoto: Martin Schutt Foto: Martin Schutt. (Quelle: dpa)

Kasan (dpa) - Auf zu Olympia, auf zum Weltrekord: Nach seinem WM-Triumph will Marco Koch für das größte Sportereignis der Welt noch besser werden.

"Wir müssen auf jeden Fall noch ein bisschen arbeiten, dass es nochmal schnell wird und nicht nur okay - so wie hier" lautete das erstaunliche Fazit des ersten deutschen Goldmedaillengewinners in einem WM-Becken seit sechs Jahren. Es war nach WM-Silber 2013 und dem EM-Titel 2014 der größte Erfolg in der spannenden Karriere des Dauer-Optimierers. Statt an großen Stützpunkten trainiert er lieber daheim, ist immer offen für neue Ideen - und wie Freistil-Bronzemedaillengewinner Paul Biedermann eine Führungsfigur der ruhigeren Art.

"Paul und Marco sind die absoluten Profis im Team. Sie sind absolut vorbildlich, immer pünktlich, immer korrekt", lobte Chefbundestrainer Henning Lambertz. Und wer neben dem Training auf so viele Details wie etwa Schlaf oder Ernährung achte, habe eben am Ende "die paar Körnchen mehr". Das vor Koch letzte Becken-Geld holte Britta Steffen.

Immer weiter, immer schneller, immer siegeshungrig. Die Gier nach dem perfekten Rennen treibt Koch auch für die Olympischen Spiele an. Nach seiner vor ein paar Jahren verbesserten Ernährung will er auch in diesem Bereich mit Arzt Mark Warnecke intensiver zusammenarbeiten. Der Weltmeister von 2005 über 50 Meter Brust hat mit seinen Nahrungsergänzungsmitteln großen Erfolg in der Sportszene.

Zudem will Koch Hypnose zur Entspannung und zur Konzentration wieder vermehrt nutzen. Und vielleicht gibt es ja noch etwas ganz anderes. "Wenn irgendwer mit einer verrückten Idee um die Ecke kommt, bin ich wahrscheinlich wieder hin und weg und probiere es direkt aus." 

Die 20 000 Dollar (rund 18 200 Euro) Preisgeld für den Titel werden "auf jeden Fall für Rio investiert, um einfach alles zu optimieren", erklärte Koch. Die beim Endlauf in Russland in 2:07,76 Minuten verpasste und drei Jahre alte Weltrekordzeit über 200 Meter Brust von 2:07,01 will er spätestens beim Ringe-Spektakel an der Copacabana unterbieten. Ziel ist für ihn immer die Zeit, keine Medaille, denn die Stärke der anderen könne er eh nicht beeinflussen.

Nach zwei Weltcups ist erstmal ein anderer Strand im Fokus. Wer den Weltmeister im Urlaub in der Türkei in den Wellen erspäht, dürfte sich wundern. "Wenn man mich im Meer sieht, würde man nicht denken, dass ich Schwimmer bin. Da sehe ich eher sehr amateurhaft aus", beschrieb es Koch. "Ich treibe ein bisschen vor mich hin, genieß' das und entspann' mich." Dort nicht richtig zu schwimmen sei "relativ einfach". Dabei hat Koch eigentlich "schon wieder Bock auf Training".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal