Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Moderner Fünfkampf: Volles Programm für Schöneborn bei Fünfkampf-EM

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Moderner Fünfkampf  

Volles Programm für Schöneborn bei Fünfkampf-EM

17.08.2015, 11:51 Uhr | dpa

Moderner Fünfkampf: Volles Programm für Schöneborn bei Fünfkampf-EM. Lena Schöneborn will ihren Titel erfolgreich verteidigen.

Lena Schöneborn will ihren Titel erfolgreich verteidigen. Foto: Rainer Jensen. (Quelle: dpa)

Bath (dpa) - Lena Schöneborn hat keine Motivationsprobleme. Sechs Wochen nach ihrem Triumph bei der Heim-WM in Berlin strebt die Moderne Fünfkämpferin das nächste große Ziel an.

"Ich möchte meinen Titel verteidigen. Aber es wird hart", sagte die 29 Jahre alte Weltmeisterin vor dem Start der Europameisterschaften am Dienstag im südenglischen Bath.

Schöneborn, die im Vorjahr die EM in Ungarn gewann, bestreitet auf dem Gelände der Universität Bath das volle Programm. Sie hat für die Staffel mit Annika Schleu am Mittwoch sowie für das Einzel mit Qualifikation (Freitag) und Finale (Sonntag) gemeldet. "Dafür haben wir im Höhentrainingslager in den französischen Pyrenäen gearbeitet", erklärte die Mehrkämpferin.

Das Olympia-Ticket für Rio hat die deutsche Vorzeigeathletin bereits gelöst. Das gilt für ihre Mitstreiterinnen Janine Kohlmann (Potsdam), Annika Schleu und Ronja Döring (beide Berlin) nicht. In Bath qualifizieren sich die jeweils besten acht Frauen und Männer für die Olympischen Spiele 2016. "Wir schielen in der Team-Wertung auf eine Medaille, das große Ziel ist aber die Olympia-Qualifikation", sagte Bundestrainerin Kim Raisner.

Der Weg nach Rio hat aber seine Tücken. Pro Land sind bei Olympia nur zwei Teilnehmerinnen zugelassen. Zudem zählt bei der Qualifikation die EM mehr als die WM. Gewinnt zum Beispiel die bereits qualifizierte Schöneborn eine EM-Medaille und Schleu landet auf Platz neun, reicht das nicht. Dann rückt die WM-Vierte von Berlin in den Kreis der 36 Olympia-Teilnehmerinnen.

Für die deutschen Männer ist die EM noch wichtiger. Sie haben bisher keinen Olympia-Platz sicher. Bundestrainer Christian Sandow nominierte das Potsdamer Trio Stefan Köllner, Patrick Dogue, Fabian Liebig und den Bonner Matthias Sandten. "Das Potenzial für eine Top-10-Platzierung haben alle vier Athleten", sagte Sportwart Nico Motchebon. Zum EM-Auftakt starten am Dienstag Staffel-Weltmeister Alexander Nobis (Berlin) und Janine Kohlmann in der nicht-olympischen Mixed-Staffel.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal