Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Moderner Fünfkampf: Kein Olympia-Ticket für Deutschlands Moderne Fünfkämpfer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Moderner Fünfkampf  

Kein Olympia-Ticket für Deutschlands Moderne Fünfkämpfer

22.08.2015, 19:26 Uhr | dpa

Bath (dpa) - Deutschlands Moderne Fünfkämpfer haben bei der EM in England einen Top-Acht-Platz und das damit verbundene Olympia-Ticket für Rio 2016 verpasst. Matthias Sandten aus Bonn belegte im Männer-Finale als bester deutscher Mehrkämpfer den 17. Rang. Er sammelte 1437 Punkte.

Die beiden Potsdamer Patrick Dogue (19./1428) und Fabian Liebig (34./1376) konnten sich unter den 36 Teilnehmern ebenfalls nicht im Vorderfeld platzieren.

Europameister wurde unerwartet Arthur Lanigan-O'Keefe aus Irland vor dem Franzosen Valentin Prades. Die Bronzemedaille erhielt der Italiener Riccardo De Luca. Die Titelkämpfe in Bath enden am Sonntag mit der Entscheidung im Frauen-Einzel. Als Titelverteidigerin besitzt Weltmeisterin Lena Schöneborn gute Chancen auf eine Medaille.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017