Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

1. FC Kaiserslautern schafft den ersten Heimsieg der Saison

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Knapper Heimsieg  

Kaiserslautern rückt den Topteams auf die Pelle

25.08.2015, 08:20 Uhr | t-online.de

1. FC Kaiserslautern schafft den ersten Heimsieg der Saison. Kaiserslauterns Daniel Halfar (li.) kann Paderborns Moritz Stoppelkamp nicht stoppen. (Quelle: dpa)

Kaiserslauterns Daniel Halfar (li.) kann Paderborns Moritz Stoppelkamp nicht stoppen. (Quelle: dpa)

Die Roten Teufel bleiben oben dran. Zum Abschluss des 4. Spieltags der 2. Bundesliga gewann der 1. FC Kaiserslautern gegen den SC Paderborn mit 1:0 (1:0) und kletterte durch den ersten Heimsieg der neuen Saison auf den vierten Tabellenplatz.

Chris Löwe erzielte den einzigen Treffer auf dem Betzenberg per Elfmeter in der 15. Minute. Für die Gäste aus Paderborn geht es dagegen weiter abwärts. Nachdem der Bundesliga-Absteiger am vergangenen Spieltag mit 0:6 gegen Sandhausen unter die Räder gekommen waren, rutschten die Ostwestfalen nun durch die dritte Saisonniederlage auf den 15. Rang ab.

Przybylko lässt einige Chancen aus

Dabei erwischte Paderborn sogar den besseren Start und setzten den FCK anfangs unter Druck. In der zehnten Minute traf Stürmer Nick Proschwitz nur den Außenpfosten. Die Roten Teufel taten sich dagegen wie schon im ersten Heimspiel der Saison gegen Eintracht Braunschweig sehr schwer. Viele Abspielfehler erschwerten den Spielaufbau. Völlig überraschend fiel daher die Führung für die Pfälzer. Moritz Stoppelkamp brachte den Lauterer Ruben Jenssen im Strafraum unnötig zu Fall, Löwe verwandelte den Strafstoß sicher.

Auch nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer eine Partie ohne große Höhepunkte. FCK-Coach Kosta Runjaic brachte in Antonio Colak zwar einen zweiten Angreifer, zwingende Chancen erspielten sich die Gastgeber aber erst kurz vor Schluss. Kacper Przybylko vergab gleich mehrfach aus bester Schussposition das 2:0. Der SC Paderborn wurde dagegen nicht mehr richtig gefährlich.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal