Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

VfL Wolfsburg lässt bei Draxler-Debüt Punkte liegen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielbericht  

Wolfsburg lässt bei Draxler-Debüt Punkte liegen

12.09.2015, 17:30 Uhr | sid

VfL Wolfsburg lässt bei Draxler-Debüt Punkte liegen. Der Ingolstädter Pascal Groß (li.) stellt sich Wolfsburgs André Schürrle in den Weg. (Quelle: dpa)

Der Ingolstädter Pascal Groß (li.) stellt sich Wolfsburgs André Schürrle in den Weg. (Quelle: dpa)

Bei einem mäßigen Debüt von Julian Draxler hat sich der VfL Wolfsburg beinahe blamiert. Auch der Weltmeister verlieh dem Vizemeister in einem leistungsgerechten 0:0 (0:0) beim frechen Bundesliga-Aufsteiger FC Ingolstadt nicht die nötigen Impulse. Drei Tage vor dem Champions-League-Auftakt gegen ZSKA Moskau ließ die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking unnötig Punkte liegen, während die Oberbayern erneut positiv überraschten.

Im ersten Spiel nach dem Rekord-Transfer von Kevin De Bruyne zu Manchester City deutete Draxler, der für 35 Millionen Euro plus Zuschläge von Schalke 04 gekommen war, nur vereinzelt seine Klasse an. Insgesamt präsentierte sich der 21-Jährige wie seine neuen Mannschaftskollegen lange zu unterkühlt und leidenschaftslos. Ingolstadt hielt mit viel Engagement dagegen und verdiente sich den siebten Zähler im vierten Spiel redlich.

Ingolstadt deutlich verbessert

Draxler startete auf der zentralen Zehnerposition blass, wurde vom VfL aber auch zu selten ins Spiel gebracht. Seine stärkste Szene hatte er in der 64. Minute, als FCI-Torwart Ramazan Özcan seinen Schuss sehenswert parierte. Ingolstadt setzte den Wölfen im VW-Konzernduell mutig und aggressiv zu und war bei weitem nicht so eklatant unterlegen wie im Heimspiel zuvor gegen Borussia Dortmund (0:4).

Die erste Chance besaßen gleichwohl die Niedersachsen, es war zugleich das erste Mal, dass Draxler (10.) auffiel. Doch der Nationalspieler scheiterte an Özcan, nachdem zuvor FCI-Kapitän Marvin Matip gepatzt hatte. Die Schanzer ließen sich davon keineswegs beeindrucken und standen kurz vor dem Führungstreffer, als Ricardo Rodriguez vor dem einschussbereiten Lukas Hinterseer (20.) rettete.

Draxler kommt selten zur Entfaltung

Inbesondere der umsichtige Roger sorgte im Mittelfeld der Ingolstädter für Stabilität und erstickte etliche VfL-Angriffe schon im Keim. Draxler kam auch wegen des präsenten Brasilianers zunächst kaum zu nennenswerten Aktionen. Derweil aber ließ der Liga-Neuling offensiv einige verheißungsvolle Ansätze ungenutzt, überzeugte jedoch mit viel Bewegung und Variabilität.

Beim VfL hatte der zweite Debütant Dante weniger Anpassungsprobleme als Draxler und stand gemeinsam mit Naldo in der Innenverteidigung recht sicher. Noch blasser als der Ex-Schalker war unter den Augen des DFB-Assistenz-Trainers Thomas Schneider Nationalmannschaftskollege André Schürrle, der erstmals in dieser Saison von Beginn an auflief.

Schürrle völlig blass

Schürrles Anwesenheit war vor 14.095 Zuschauern eigentlich nur dann wahrzunehmen, wenn er mal wieder einen Zweikampf verlor. Überraschend war zudem, dass Hecking zunächst auf Max Kruse verzichtete, der dann immerhin in der 67. Minute für Schürrle eingewechselt wurde.

Ingolstadt blieb auch nach dem Wechsel bei der von Trainer Ralph Hasenhüttl ausgegebenen Marschroute und ließ dem hohen Favorit kaum Raum zur Entfaltung. Roger (46.) hatte sogar die erste bemerkenswerten Szene, als er mit einem Fernschuss an Diego Benaglio scheiterte, der nach einer langwierigen Rückenverletzung erstmals wieder im VfL-Tor stand. Gegen Ende intensivierten die Wölfe dann zumindest ihre Bemühungen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal