Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Beach-Volleyball: Beach-Duo Flüggen/Böckermann überrascht in Rio

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Beach-Volleyball  

Beach-Duo Flüggen/Böckermann überrascht in Rio

06.09.2015, 16:56 Uhr | dpa

Beach-Volleyball: Beach-Duo Flüggen/Böckermann überrascht in Rio. Lars Flüggen und Markus Böckermann (l) mussten sich in Rio erst im Finale dem Europameister geschlagen geben.

Lars Flüggen und Markus Böckermann (l) mussten sich in Rio erst im Finale dem Europameister geschlagen geben. Foto: Georg Hochmuth. (Quelle: dpa)

Rio de Janeiro (dpa) - Die Krönung im Endspiel blieb aus: Das deutsche Beachvolleyball-Duo Lars Flüggen und Markus Böckermann hat mit dem zweiten Platz bei der Olympia-Generalprobe dennoch für eine Überraschung gesorgt.

Das Team aus Hamburg verlor beim Open-Turnier in Rio de Janeiro nach seinem 2:1-Sieg im Halbfinale gegen die einheimischen Weltmeister Alison und Bruno Schmidt gegen die Europameister Aleksandrs Samoilovs/Janis Smedins aus Lettland mit 0:2. Damit gelten Flüggen/Böckermann nun als Mitfavoriten für die am Donnerstag beginnende deutsche Meisterschaft in Timmendorfer Strand.

Flüggen/Böckermann hatten schon zum Saison-Auftakt sensationell beim Open-Turnier in China triumphiert. "Wir haben in Fuzhou Gold gewonnen. Aber dass wir hier das derzeit beste Team der Welt geschlagen haben, vor deren Publikum, ist unser bester Sieg. Ich werde dieses Match nie vergessen", sagte Böckermann nach der Halbfinal-Überraschung.

Die Final-Gegner Samoilovs/Smedins hatte er zuvor mit seinem Partner Flüggen in der Vorrunde knapp mit 2:1 bezwungen. Im Finale aber ließen die Letten den Norddeutschen nach 45 Minuten keine Chance.

Das neu zusammengestellte Duo Sebastian Fuchs und Stefan Windscheif (Berlin/Essen) war im Viertelfinale nur knapp an den Brasilianern Saymon/Guto Carvalhaes gescheitert. Am Ende eines hart umkämpften Matches hieß es 1:2 (21:18, 19:21, 9:15).

Bei den Damen war für Chantal Laboureur und Julia Sude nach einem tollen Turnier erst im Viertelfinale Schluss. Das Duo aus Stuttgart und Friedrichshafen unterlag den Niederländerinnen Meppelink/Van Iersel mit 0:2 (12:21, 16:21), nachdem Labourer/Sude zuvor die als Nummer fünf angetretenen Brasilianerinnen Lima/Fernanda aus dem Wettbewerb geworfen hatten. Für Teresa Mersmann und Isabel Schneider (Leverkusen) war eine Runde zuvor Endstation mit 0:2 (16:21, 14:21) gegen das brasilianische Top-Duo Larissa/Talita, das wie Alison/Bruno vom eigenen Verband schon ein Olympia-Ticket erhalten hat.

Das Welttour-Turnier an der Copacabana gilt als Generalprobe für das olympische Turnier im Sommer 2016 an selber Stelle. Die deutschen Nationalteams verzichteten wie einige andere internationale Spitzenduos auf einen Start in Rio, weil beim Open weniger Qualifikationspunkte vergeben werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal