Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Red Bull greift wohl mit Ferrari-Motor an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deal wohl perfekt  

Medien: Red Bull greift mit Ferrari-Motor an

10.09.2015, 13:17 Uhr | t-online.de

Formel 1: Red Bull greift wohl mit Ferrari-Motor an. Endlich wieder konkurrenzfähig: Red Bull gibt ab 2016 angeblich mit Ferrari-Motoren Gas. (Quelle: imago/Kräling)

Endlich wieder konkurrenzfähig: Red Bull gibt ab 2016 angeblich mit Ferrari-Motoren Gas. (Quelle: Kräling/imago)

Auf der Suche nach einem neuen Motorenlieferanten ist der Formel-1-Rennstall Red Bull offenbar fündig geworden. Das ehemalige Team von Sebastian Vettel geht ab der nächsten Saison mit Ferrari-Power an den Start. Das berichtet das Fachportal "F1-Insider.com".

Demnach soll Fiat- und Ferrari-Boss Sergio Marchionne seine Zusage gegeben haben. Mehr noch: Red Bull erhält angeblich den gleichen Antrieb mit allen entsprechenden Entwicklungsstufen wie das Scuderia-Werksteam mit Vettel und Kimi Räikkönen. Dadurch wäre Red Bull auf Anhieb wieder konkurrenzfähig.

Zuletzt hatte "motorsport-total.com" berichtet, dass sich Red Bull von Renault trennt. Die seit neun Jahren bestehende Partnerschaft gilt schon länger als zerrüttet, weil das frühere Erfolgsteam mit dem Hybridmotor der Franzosen nach Pleiten, Pech und Pannen ins Mittelmaß abgerutscht ist. Das Aggregat liefert nicht nur weniger Leistung, es ist auch unzuverlässig.

Ferrari: "Kein Grund, Angst zu haben"

Eigentlich wollte Red Bull in der Motorenfrage mit Seriensieger Mercedes zusammenarbeiten, doch die Teamverantwortlichen sagten ab. Man wolle Red Bull nicht unnötig zu einem starken Gegner aufbauen, hieß es.

Derlei Bedenken hegt Ferrari nicht. Teamchef Maurizio Arrivabene erklärte: "Ich sehe kein Hindernis, unseren Motor einem anderen Team zur Verfügung zu stellen oder einen Grund dafür, Angst vor ihnen zu haben, bevor der Wettkampf angefangen hat."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017