Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

HSV tut der zweite Saisonsieg "wirklich gut"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hamburg auf Kurs  

Dieser Sieg tut dem HSV "wirklich gut"

12.09.2015, 09:33 Uhr | t-online.de, sid

HSV tut der zweite Saisonsieg "wirklich gut". Bester Dinge: Pierre-Michel Lasogga und Teamkamerad Marcelo Diaz (rechts) freuen sich über den zweiten Saisonsieg des HSV. (Quelle: imago/Uwe Kraft)

Bester Dinge: Pierre-Michel Lasogga und Teamkamerad Marcelo Diaz (rechts) freuen sich über den zweiten Saisonsieg des HSV. (Quelle: imago/Uwe Kraft)

Diese Aussage traf es. "Dieser Sieg tut wirklich gut", sagte Ivo Ilicevic nach dem 3:0-Erfolg bei Borussia Mönchengladbach und sprach damit stellvertretend für alle die Gemütslage beim Hamburger SV an.

Nach all den Querelen in den vergangenen Wochen mit Fast-Abstieg, Rucksack-Affäre, Pokal-Pleite und 0:5-Debakel zum Bundesliga-Aufstieg in München genoss der HSV den Triumph beim Champions-League-Teilnehmer. Warum auch nicht, schließlich scheinen die Hanseaten auf Kurs zu sein.

"Wir haben Fußball gespielt. Ich denke, der Saisonstart ist ordentlich", bekannte Trainer Bruno Labbadia. Sechs Punkte haben die Hamburger aus den ersten vier Saisonspielen geholt. Und dabei schon sieben Treffer erzielt. Vergangene Spielzeit waren es zwei Zähler nach vier Begegnungen. Sowie 0:5 Tore. Seinen siebten Treffer hatte der HSV damals erst am 13. Spieltag geschossen. Es sieht so aus, als gehe es wirklich aufwärts.

"Es hat im richtig Spaß gemacht"

Die Gäste rissen bei den kriselnden Borussen zwar keine Bäume aus. Aber sie agierten schnörkellos und waren bei ihren Kontern stets gefährlich. Zudem nutzte Hamburg die Fehler der angeschlagenen Mönchengladbacher effizient aus.

Pierre-Michel Lasogga (11. Minute/44.) bestrafte schon vor der Pause Patzer der völlig verunsicherten Gastgeber. "Man hat gesehen, dass es ihm richtig Spaß gemacht und er volles Vertrauen hatte", sagte Ilicevic über Lasogga. Zum zweiten Treffer des Stürmers hatte er die Vorgabe per Eckball gegeben. Nicolai Müller (52.) beseitigte schließlich Restzweifel am zweiten Saisonsieg.

Labbadias Gefühl bestätigt sich

Sehr zur Freude des Hamburger Trainers. "Lasogga und Müller haben in der Länderspielpause gut gearbeitet. Ich hatte ein gutes Gefühl bei beiden", sagte Labbadia. Sein Gefühl bestätige sich.

Daneben feierte Aaron Hunt einen ordentlichen Einstand im HSV-Trikot. "Es ist so gelaufen wie ich mir das gewünscht habe: ein Sieg zum Start", sagte der Zugang vom VfL Wolfsburg.

Der frühere Nationalspieler wusste indes auch, was der Erfolg für den Klub bedeutet. "Wir mussten viel investieren und viel arbeiten für diesen Sieg. Das gibt der Mannschaft Selbstbewusstsein", erklärte er. Das gewonnene Selbstbewusstsein wollen die Hamburger nun nutzen, um auf Kurs zu bleiben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal