Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Ringen: Freistilringer Kehrer verpasst Kampf um WM-Bronze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ringen  

Freistilringer Kehrer verpasst Kampf um WM-Bronze

12.09.2015, 08:30 Uhr | dpa

Las Vegas (dpa) - Freistilringer Stefan Kehrer hat bei der Weltmeisterschaft in Las Vegas den Kampf um Bronze und somit auch das Olympia-Ticket für Rio de Janeiro verpasst.

Zunächst besiegte er in der Hoffnungsrunde den Inder Mausam Khatri trotz 3:5-Rückstand mit 6:5, dann unterlag er dem Aserbaidschaner Khetag Gasiumow nach nur 1:03 Minuten vorzeitig mit 0:10 und schied aus.

Kehrer durfte in der Hoffnungsrunde weiterkämpfen, weil sein Achtelfinal-Bezwinger Abdusalam Gadisow aus Russland (0:10) das Finale in der Kategorie bis 97 Kilogramm erreicht hatte. Zum Auftakt hatte der Ketscher den Bulgaren Georgi Atanasow Sredkow nach 5:25 Minuten geschultert.

Ausgeschieden ist auch der Weingartener William Harth im Limit bis 86 Kilogramm. Er hatte am Freitag in der Qualifikation gegen Bakhodur Kodirow aus Tadschikistan mit 5:1 geschlagen und danach gegen den Südkoreaner Gwanuk Kim mit 3:2 gewonnen. Im Achtelfinale musste er sich jedoch dem Ukrainer Ibragim Aldatow mit 0:10 beugen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal