Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Ringen: Freistilringer verpassen Olympia-Ticket

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ringen  

Freistilringer verpassen Olympia-Ticket

13.09.2015, 13:11 Uhr | dpa

Ringen: Freistilringer verpassen Olympia-Ticket. Marcel Ewald unterlag dem Aserbaidschaner Mahir Ariraslanow mit 0:7.

Marcel Ewald unterlag dem Aserbaidschaner Mahir Ariraslanow mit 0:7. Foto: Bernd Thissen. (Quelle: dpa)

Las Vegas (dpa) - Die Freistilringer verpassten zwar den krönenden Schlusspunkt, doch nach einmal Gold und einmal Bronze durften sich die deutschen Athleten trotzdem über "eine Wahnsinns-WM" freuen.

Nach dem Titel von Frank Stäbler (66 kg) im griechisch-römischen Stil und der Bronze-Medaille von Aline Focken (69 kg) schafften es die Schützlinge von Freistil-Bundestrainer Sven Thiele nicht, ihr erstes Olympia-Ticket zu lösen. "Insgesamt sind wir sehr stark losabhängig. Aber wir haben wieder einen Schritt nach vorn gemacht. Das gibt Optimismus für die Qualifikationsturniere ab April. Ich hoffe dann auf ein bis zwei Olympia-Quotenplätze", bilanzierte Thiele.

Für Sportdirektor Jannis Zamanduridis vom Deutschen Ringer-Bund (DRB) war es im Spielerparadies dennoch "eine Wahnsinns-WM, die uns lange in Erinnerung bleiben wird. Wenn man nach 21 Jahren wieder einen WM-Titel nach Deutschland holt, dann hat man auch ein wenig Sportgeschichte geschrieben". Er konnte erneut einen Leistungssprung auch in der Breite des deutschen Kaders erkennen.

"Wir haben auch mit den anderen Sportlern teilweise sensationell mit der Weltspitze mitgehalten. Das gibt uns Selbstvertrauen für die Qualifikationsturniere", sagte Zamanduridis.

Die nächste Chance für ein Olympia-Ticket bietet sich vom 15. bis 17. April bei einem europäischen Turnier im serbischen Zrenjanin. Danach findet das erste internationale Turnier im mongolischen Ulaanbaatar (22. bis 24. April) statt, wo die Männer unter die ersten Drei und die Frauen auf die Ränge eins und zwei kommen müssen, um einen Quotenplatz für Rio zu lösen. Die letzte Qualifikationsmöglichkeit ist dann vom 6. bis 8. Mai in Istanbul. Der DRB wir dem Vorstand des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) Ende Mai einen Nominierungsvorschlag unterbreiten. Die bislang erkämpften Quotenplätze sind nicht personengebunden.

Zum Abschluss der Titelkämpfe in der Wüste von Nevada hatte Freistilringer Stefan Kehrer den Kampf um Bronze knapp verpasst. Nach der Achtelfinal-Niederlage gegen den späteren WM-Zweiten Abdusalam Gadisow aus Russland (0:10) in der Kategorie bis 97 Kilogramm besiegte der Ketscher zunächst den Inder Mausam Khatri trotz 3:5-Rückstand mit 6:5. Doch wegen einer Beinschraube verlor er dann gegen den Aserbaidschaner Khetag Gasiumow nach nur 1:03 Minuten vorzeitig mit 0:10 und schied aus.

In der Nacht zum Sonntag scheiterten die Freistiler allesamt frühzeitig. In der leichtesten Kategorie bis 57 Kilogramm unterlag Marcel Ewald vom KSV Ispringen, der bei den Europaspielen in Baku noch Silber gewann, dem Aserbaidschaner Mahir Ariraslanow mit 0:7. Im Limit bis 74 Kilogramm musste Martin Obst vom Luckenwalder SC eine 0:2-Niederlage gegen den Weißrussen Ali Schabanau hinnehmen. Im Superschwergewicht bis 125 Kilogramm scheiterte auch Deutschlands Olympia-Hoffnung Nick Matuhin nach seinem Erstrundenkampf. Der Luckenwalder unterlag dem Armenier Levan Berianidse mit 2:8.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal