Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Basketball: NBA-Legende Moses Malone starb eines natürlichen Todes

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

NBA-Legende Moses Malone starb eines natürlichen Todes

14.09.2015, 21:01 Uhr | dpa

Norfolk (dpa) - Basketball-Legende Moses Malone ist eines natürlichen Todes gestorben. Der dreimalige MVP (wertvollster Spieler) der NBA, war am 13. September tot in einem Hotelzimmer in Norfolk aufgefunden worden. Er litt unter Bluthochdruck und einer Herz-Kreislauf-Erkrankung, ergab die Obduktion.

Malone, der 60 Jahre alt wurde, ist Mitglied der Hall of Fame und wurde unter die besten 50 Spieler der nordamerikanischen Profiliga gewählt. Seinen Club Philadelphia 76ers führte er 1983 als Finals-MVP zur Meisterschaft. Mit 27 409 Punkten steht der frühere Center immer noch auf Platz acht der ewigen NBA-Bestenliste und wurde vergangene Saison von Dirk Nowitzki überholt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal