Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Jerôme Valcke: Der FIFA-Funktionär mit Leidenschaft für Ferraris

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Valcke: FIFA-Funktionär mit Leidenschaft für Ferraris

18.09.2015, 18:58 Uhr | dpa

Jerôme Valcke: Der FIFA-Funktionär mit Leidenschaft für Ferraris. Jérôme Valcke ist enger Weggefährte des scheidenden FIFA-Präsidenten Joseph Blatter.

Jérôme Valcke ist enger Weggefährte des scheidenden FIFA-Präsidenten Joseph Blatter. Foto: Patrick B. Kraemer. (Quelle: dpa)

Zürich (dpa) - Jerôme Valcke ist mit seiner Körpergröße von 1,95 Metern eine imposante Erscheinung. Der Franzose, der auch Deutsch, Englisch und Spanisch beherrscht, ist zudem mit großer Härte und Wortgewalt ausgestattet - Eigenschaften, die geradezu ideal für einen Manager sind.

Das war Jerôme Valcke als FIFA-Generalsekretär im Grunde genommen bis zu seiner Suspendierung durch den Weltverband. Er beaufsichtigte die Vorbereitungen für die WM-Turniere und konnte auch dem Gastgeber Brasilien einen "Tritt in den Hintern" versetzen, weil dieser im Rückstand war.

Gleichzeitig konnte der leidenschaftliche Kickboxer auch einen ordentlichen Tritt vertragen. 2003 wechselte der gelernte TV-Journalist zur FIFA, wurde Marketingdirektor - und 2006 freigestellt. Valcke hatte einen Sponsoringkontrakt mit einem Kreditkartenunternehmen (Visa) abgeschlossen, ohne zuvor vertragsgemäß erst mit dem bestehenden Sponsor (Mastercard) zu verhandeln. Das kostete die FIFA mal eben 90 Millionen Euro.

2007 war er wieder auf dem Zürichberg und stand als Blatter-Vertrauter wie ein Fels im Rampenlicht. Der Ferrari-Liebhaber hatte einst erzählt, dass er diese Rolle nicht so sehr schätze und lieber im Hintergrund agiere. Dort soll nicht alles mit lauteren Mitteln zugegangen sein. Kritisch beäugt werden zum Beispiel frühere Kontakte zum ehemaligen brasilianischen Verbandsboss Ricardo Teixeira, gegen den auch im FIFA-Skandal ermittelt wird.

Die US-Justiz verdächtigt Valcke, zehn Millionen Dollar aus Südafrika an die von Skandalfunktionär Jack Warner kontrollierten Fußball-Verbände CONCACAF und CFU weitergeleitet zu haben.

Diese Verdächtigungen und nun die Korruptionsvorwürfe lassen starke Zweifel an der Integrität Valckes aufkommen. Der Vater zweier Kinder hat wie alle FIFA-Funktionäre da ein anderes Selbstverständnis. 2007 hatte er dem "Independant" gesagt: "Ich kann auf meine Liebsten schwören, nie etwas gesehen zu haben bei der FIFA, das mich sagen ließe: "Oh, das ist korrupt.""

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal