Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

VfB Stuttgart verliert gegen Schalke 04: Fans feiern trotzdem

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bizarre Pleite trotz Spektakel  

VfB Stuttgart wird trotz Negativ-Rekord gefeiert

21.09.2015, 13:40 Uhr | t-online.de, sid, dpa

VfB Stuttgart verliert gegen Schalke 04: Fans feiern trotzdem. Schon wieder besser als der Gegner, schon wieder verloren: Christian Gentner vom VfB Stuttgart ist fassungslos. (Quelle: dpa)

Schon wieder besser als der Gegner, schon wieder verloren: Christian Gentner vom VfB Stuttgart ist fassungslos. (Quelle: dpa)

Es war eine skurrile Situation in der Mercedes-Benz-Arena: Der VfB Stuttgart hatte soeben auch das fünfte von fünf Bundesliga-Spielen verloren, erneut kein Tor geschossen und den eigenen Negativ-Rekord noch weiter ausgebaut. Trotzdem gab es großen Applaus von den Rängen nach dem bitteren und völlig unverdienten 0:1 (0:0) gegen den FC Schalke 04. Denn die VfB-Fans hatten auf dem Rasen erneut ein 90-minütiges Spektakel ihrer Mannschaft gesehen.

"Es ist nicht so schlecht, wenn wir nach fünf Niederlagen noch Applaus bekommen", sagte Kapitän Christian Gentner, der das Team vor der Cannstatter Kurve nach Abpfiff eines bizarren Spiels zu einem Kreis versammelt und eindringlich auf sie eingeredet hatte. "Aber am Ende wird nach Punkten abgerechnet. Wir müssen uns und die Fans belohnen."

Schalke kann sich "das Lachen nicht verkneifen"

Vor 48.510 Zuschauern war Stuttgart das klar bessere Team und spielte die Schalke-Abwehr mitunter schwindelig. Selbst nach dem Gegentreffer von Leroy Sané ließ sich der VfB nicht von seiner selbstbewussten Offensiv-Spielweise abbringen. Überragende 26 Schüsse feuerten die Schwaben auf das Tor von Ralf Fährmann ab, doch entweder parierte der S04-Schlussmann glänzend oder man scheiterte am eigenen Unvermögen.

"Zwölf Großchancen verballert" 
VfB-Trainer Zorniger will an Selbstvertrauen arbeiten

Nach dem Spiel gegen Schalke 04 soll die Mannschaft im Training den Abschluss trainieren. Video

Selbst der Gegner musste anerkennen, dass die bessere Mannschaft das Spiel verloren hatte. "Wir konnten uns zwischendurch das Lachen auf der Bank nicht verkneifen. Das war heute ein mehr als glücklicher Sieg", sagte Schalke-Trainer André Breitenreiter. "Wir müssen uns heute beim lieben Fußballgott bedanken, dass er uns die drei Punkte geschenkt hat", erklärte Fährmann.

Löw sieht Ginczek als Chancentod

Wie schon in den ersten vier Saisonspielen gegen den 1. FC Köln, den Hamburger SV, Eintracht Frankfurt und Hertha BSC stand bei den Stuttgartern letztlich das Ergebnis im krassen Widerspruch zur gezeigten Leistung. "Ich würde auch gern mal sagen, dass wir völlig unverdient gewonnen haben", zeigte sich VfB-Trainer Alexander Zorniger konsterniert. "Dieses Spiel darfst du niemals verlieren - wir tun's in Regelmäßigkeit."

Sinnbildlich für die Tor-Krise steht unter anderem Stürmer Daniel Ginczek, der dem VfB Stuttgart in der vergangenen Saison mit seinen Treffern den Klassenerhalt sicherte. Der 24-Jährige ist seit längerem ein Thema für die Nationalmannschaft und wurde am Sonntag vom Bundestrainer Joachim Löw beobachtet. Nur: Aus den ganzen Chancen, die Ginczek gegen Schalke vergab, macht er an normalen Tagen genug Tore für vier Spiele.

"Die Spielweise ist alternativlos"

Zorniger stellte jedoch klar, an seiner Strategie nichts ändern zu wollen. "Wir können nicht anders Fußball spielen, um erfolgreich zu sein. Das ist unmöglich", sagte der 47-Jährige. "Für mich ist das ein Spektakel, was wir bieten. Klar brauchen wir die Punkte, aber die Spielweise ist alternativlos. Ich weiß nicht, wo ich ansetzen soll - außer bei der Chancenverwertung."

"Mehr als glücklicher Sieg" 
Breitenreiter sieht sich als unverdienten Sieger

Der Coach gibt zu, unverdient gewonnen zu haben. Der Dank ginge vor allem an den Torwart. Video

Am Mittwochabend kommt es für den Tabellen-17. nun zum Kellerduell bei Hannover 96, die ebenfalls noch sieglos sind. Fakt ist, dass der Druck immer weiter steigt und der VfB dringend einen Befreiungsschlag braucht. Das weiß auch Zorniger: "Das nächste Spiel muss schnell her. Und dann müssen wir punkten."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal