Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Schalke 04 feiert besten Saisonstart seit 15 Jahren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sané-Tor sorgt für Begeisterung  

Schalke feiert besten Saisonstart seit 15 Jahren

24.09.2015, 10:53 Uhr | t-online.de

FC Schalke 04 feiert besten Saisonstart seit 15 Jahren. Leroy Sane jubelt nach seinem Treffer zum 2:0 gegen Eintracht Frankfurt. (Quelle: imago/Team 2)

Leroy Sane jubelt nach seinem Treffer zum 2:0 gegen Eintracht Frankfurt. (Quelle: Team 2/imago)

Trotz einer erneut nur durchschnittlichen Leistung hat der FC Schalke 04 Grund zum Feiern: Dank des 2:0 (0:0)-Heimerfolgs gegen Eintracht Frankfurt gelang den Königsblauen der beste Saisonstart seit 15 Jahren. Zu verdanken hatte Schalke den Arbeitssieg vor allem drei Spielern: Torwart Ralf Fährmann, Abwehrspieler Joel Matip und Angreifer Leroy Sané.

Während Fährmann wie bereits zuletzt gegen den VfB Stuttgart in Topform agierte und gleich mehrere hochkarätige Chancen der Hessen zunichte machte, sorgten Matip (75. Minute) und Sané (90.) mit ihren späten Treffern für die Entscheidung zugunsten der Hausherren.

Insbesondere der Treffer von Sané sorgte für Begeisterung beim S04. Der 19-Jährige, erst in der 70. Minute eingewechselt, vollendete bei seinem Treffer einen Konter, bei dem er gleich mehrere Frankfurter inklusive Torhüter Lukas Hradecky austanzte und den Ball anschließend ins leere Tor schob. "Ich kam einfach so durch. Es ging alles ein bisschen schnell und ich kam selber nicht mit", sagte Sané, der bereits gegen Stuttgart getroffen hatte.

"Wir haben heute verdient gewonnen"

Von seinem Trainer gab es für das Tor ein Sonderlob. "Leroy hat den letzten Teil grandios vollendet", sagte André Breitenreiter nach der Partie. "Aber er ist nur ein Teil der Mannschaft - und als Mannschaft haben wir heute verdient gewonnen", so der S04-Coach weiter.

Heldt: "Das war ja wie beim Eishockey"

Gleichzeitig kritisierte er den Youngster - wenn auch mit einem Augenzwinkern. Denn Sané hatte bei seinem Sololauf mehrfach die Möglichkeit, zu einem besser postierten Mitspieler zu passen. "Leroy macht es mit seiner unbekümmerten Art allein, obwohl drei Leute freistanden", sagte Breitenreiter.

Sportvorstand Horst Heldt staunte schlicht: "Das war ja wie beim Eishockey. Wenn das gut geht, ist natürlich alles wunderschön. " Und Matip, der vorher die Weichen auf Sieg gestellt hatte, befand: "Ehrlich gesagt habe ich kurz den Kopf geschüttelt."

Fährmann, der bereits die ganze Saison bärenstark hält, Matip (als Abwehrspieler bereits drei Tore) und Sané sind neben dem neuen Coach Breitenreiter die Hauptverantwortlichen dafür, dass Schalke nach sechs Spieltagen mit 13 Punkten auf Rang drei liegt. In der Saison 200/2001 hatten die Königsblauen zum gleichen Zeitpunkt sogar einen Zähler mehr auf dem Konto. Am Ende der Saison wurden sie als "Meister der Herzen" Zweiter. Ein Resultat, mit dem der S04 in dieser Spielzeit sicher auch leben könnte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal