Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Volleyball: Deutsche Volleyballer gewinnen EM-Vorbereitungsturnier

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball  

Deutsche Volleyballer gewinnen EM-Vorbereitungsturnier

27.09.2015, 20:00 Uhr | dpa

Volleyball: Deutsche Volleyballer gewinnen EM-Vorbereitungsturnier. Die DVV-Männer haben das 4-Nationen-Turnier gewonnen.

Die DVV-Männer haben das 4-Nationen-Turnier gewonnen. Foto: Christoph Schmidt. (Quelle: dpa)

Ludwigsburg (dpa) - Die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft der Männer hat das Vier-Nationen-Turnier in Ludwigsburg gewonnen. Der WM-Dritte bezwang zum Abschluss den Weltliga-Finalisten Serbien vor 1600 Zuschauern mit 3:0 (26:24, 25:18, 31:29).

Bundestrainer Vital Heynen blickt schon jetzt optimistisch auf die EM in rund zwei Wochen. "Das gibt uns ein gutes Gefühl, aber wir haben keinen Champus in der Kabine getrunken. Europameister sind wir noch nicht", warnte der Belgier.

Zum Auftakt des Turniers verlor die Nationalmannschaft noch deutlich gegen Weltliga-Sieger Frankreich mit 1:3. Am Samstag folgte dann ein souveränes 3:0 gegen Außenseiter Slowenien. Im letzten Duell gegen Serbien gelang dem WM-Dritten eine Leistungssteigerung. Heynen sprach vom "besten Spiel" seiner Mannschaft.

Dem Bundestrainer zufolge ist es für Deutschland das wichtigste, vor der EM in einen Rhythmus zu kommen. "Wir spüren den großen Unterschied, dass wir den ganzen Sommer nicht auf hohem Niveau gespielt haben", erläuterte Heynen. Vor allem fehle seinem Team während des Spiels noch das Gespür, Schwachpunkte des Gegners auszunutzen.

Kapitän Jochen Schöps war mit der Defensive nicht zufrieden: "Die Blockabwehr ist ein großes Element, an dem wir arbeiten müssen." Der 31-Jährige zog jedoch insgesamt ein positives Fazit. "Aber es ist schön, dass es noch Potenzial nach oben gibt", sagte Schöps. Neben der Blockabwehr müsse das Team auch seine Konstanz verbessern.

Schöps hat für die EM hohe Ansprüche. "Bei der WM waren wir nach den Polen das zweitbeste europäische Team. Wir können in Richtung Europameisterschaftsfinale denken." Dennoch warnte der Kapitän auch vor dem extrem engen Favoritenfeld. "Jeder kann jeden schlagen. Davon kann man profitieren, man kann aber auch daran scheitern."

Die EM in Bulgarien und Italien beginnt in rund zwei Wochen. Vom 9. bis 18. Oktober treffen die Deutschen in der Vorrunde auf Co-Gastgeber Bulgarien sowie die Niederlande und Tschechien. Vorher bestreitet die Nationalmannschaft noch zwei Härtetests gegen Olympiasieger Russland am 3. Oktober in Bremen und am 4. Oktober in Hamburg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal