Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1 Russland: Drei Deutsche im "Diesel"-Training vorne

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kurioser Grand-Prix-Auftakt  

Drei Deutsche im "Diesel"-Training vorne

09.10.2015, 12:15 Uhr | dpa, t-online.de

Formel 1 Russland: Drei Deutsche im "Diesel"-Training vorne. Bestzeit im ersten Training: Nico Hülkenberg in seinem Force India (Quelle: imago/LAT Photographic)

Bestzeit im ersten Training: Nico Hülkenberg in seinem Force India (Quelle: LAT Photographic/imago)

Diesel auf der Strecke, nasse Fahrbahn und lange Zeit wenig Fahrbetrieb: Das Grand-Prix-Wochenende in Sotschi hat mit einem kuriosen ersten Training begonnen.

Schnellster bei den widrigen Bedingungen war am Ende Force-India-Pilot Nico Hülkenberg vor Nico Rosberg (Mercedes) und Sebastian Vettel (Ferrari). Bis kurz vor Schluss hielt jedoch McLaren-Pilot Fernando Alonso die Bestzeit und zeigte damit, dass er das Fahren noch nicht verlernt hat.

Enttäuschend verlief die Session für Weltmeister Lewis Hamilton. Der Brite leistete sich einen Dreher in seiner letzten Runde und kam über einen siebten Platz nicht hinaus.

Vettel: "Was für ein Durcheinander"

Der Start des ersten Trainings hatte sich wegen einer Diesellache auf der Strecke um gut 30 Minuten verzögert. Ein Kehrwagen hatte an mehreren Streckenabschnitten den Treibstoff verloren. Die Feuerwehr musste ausrücken und den Kurs mit reichlich Wasser reinigen.

Wegen des feuchten Asphalts konnten die Fahrer dann lange nur mit Mischwetter-Reifen auf die Strecke, das geplante Testprogramm für das Rennen geriet stark in Verzug. "Was für ein Durcheinander", klagte Ferrari-Pilot Sebastian Vettel am Boxenfunk.

Vor dem 15. von 19 Saisonläufen führt Hamilton die Gesamtwertung mit 48 Punkten Vorsprung auf Teamkollege Rosberg an. Vettel liegt elf Zähler hinter Rosberg auf Rang drei. Holen die beiden Mercedes-Piloten am Sonntag zusammen mindestens drei Punkte mehr als das Ferrari-Duo Vettel und Kimi Räikkönen, ist das Silberpfeil-Team vorzeitig zum zweiten Mal in Serie Konstrukteursweltmeister.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal