Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball - FIFA-Skandal: Südafrikaner Kika sechs Jahre gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

FIFA-Skandal: Südafrikaner Kika sechs Jahre gesperrt

14.10.2015, 16:09 Uhr | dpa

Zürich (dpa) - Im FIFA-Korruptionsskandal ist ein weiterer früherer Funktionär gesperrt worden.

Lindile Kika, ehemaliger Offizieller des südafrikanischen Fußball-Verbandes, wurde von der Ethikkommission des Weltverbandes wegen Auffälligkeiten bei internationalen Testspielen vor der WM 2010 für sechs Jahre suspendiert, teilte das Gremium mit.

Zuvor waren FIFA-Präsident Joseph Blatter, UEFA-Chef Michel Platini, Weltverbands-Generalsekretär Jérôme Valcke und der thailändische Verbandschef Worawi Makudi von der rechtsprechenden Kammer unter Vorsitz des deutschen Richters Hans-Joachim Eckert für 90 Tage gesperrt worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: LG Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017