Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: FC Bayern quält sich zum Sieg in Bremen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kruse erzielt Dreierpack gegen Hoffenheim  

FC Bayern quält sich in Bremen zum Startrekord

17.10.2015, 20:57 Uhr | t-online.de

Bundesliga: FC Bayern quält sich zum Sieg in Bremen. Trainer Pep Guardiola (Mitte) gratuliert seinen Spielern zum neunten Saisonsieg. (Quelle: dpa)

Trainer Pep Guardiola (Mitte) gratuliert seinen Spielern zum neunten Saisonsieg. (Quelle: dpa)

Auch Werder Bremen kann den FC Bayern nicht stoppen. Am neunten Bundesliga-Spieltag unterlagen die Norddeutschen dem Tabellenführer mit 0:1 (0:1). Eine packende Partie boten der VfL Wolfsburg und die TSG Hoffenheim. Am Ende setzten sich die Wölfe mit 4:2 (2:1) durch. Die Mannschaften der Stunde bleiben jedoch Borussia Mönchengladbach und der SV Darmstadt 98. Die Fohlen siegen in Frankfurt spektakulär mit 5:1 (1:1). Der hessische Aufsteiger feiert mit dem 2:0 (2:0)-Sieg beim FC Augsburg bereits den dritten Saisonsieg.

Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich der VfL Wolfsburg und die TSG Hoffenheim. Am Ende beendeten die Wölfe ihre Serie von vier sieglosen Pflichtspielen in Folge. Zunächst schenkte das Team von Dieter Hecking eine Zwei-Tore-Führung wieder her, ehe Max Kruse mit seinem dritten Treffer endgültig zum Mann des Tages avancierte.

Mönchengladbach setzt Erfolgsserie fort

Borussia Mönchengladbach setzte unter dem neuen Trainer Andre Schubert unterdessen seine Siegesserie in der Liga fort. Mit dem 5:1 (1:1) bei Eintracht Frankfurt feierten die Borussen den vierten Erfolg nacheinander, womit sich das ehemalige Schlusslicht ins Tabellenmittelfeld verbesserte.

Nach Erfolg in Bremen 
9 Siege! FC Bayern sorgt für neuen Startrekord

Neuer Bundesliga-Rekord! Trotzdem warnt Pep Guardiola vor Problemen. Video

Raffael und Andre Hahn steuerten jeweils zwei Treffer bei. Für die Eintracht, die die vierte Saisonniederlage einsteckte und im unteren Drittel bleibt, konnte Alexander Meier nur zwischenzeitlich ausgleichen.

Höwedes trifft bei Startelf-Debüt

Direkt vor Wolfsburg, aber  mit vier Zählern mehr auf dem Konto, rangiert der FC Schalke 04. Die Königsblauen setzten sich mit 2:1 (1:0) gegen Hertha BSC durch. Der Gastgeber profitierte davon, dass die Hauptstädter ab der 18. Minute mit einem Mann weniger agieren mussten. Vedad Ibisevic sah nach einem Foulspiel die Rote Karte. Bei seinem ersten Einsatz von Beginn nach längerer Verletzungspause erzielte Benedikt Höwedes gleich den Führungstreffer. Den vielumjubelten Siegtreffer erzielte Max Meyer in der Nachspielzeit.

Einsam an der Spitze dreht indes der FC Bayern seine Kreise. Thomas Müller erzielte in der 23. Minute das Tor des Tages. Trotz dominanter Spielweise mussten die Münchner lange zittern, bevor der neunte Saisonsieg unter Dach und Fach war. Damit ist das Team von Trainer Pep Guardiola noch besser gestartet als in der Triple-Saison 2012/13, als acht Siege nacheinander gelangen.

Aufsteiger Darmstadt arbeitet am nächsten Wunder

Jetzt hat auch der FC Augsburg seine schmerzlichen Erfahrungen mit Darmstadt 98 gemacht und unterlag zu Hause mit 0:2 (0:2).

"Waren zu schnell für uns" 
Trotz 1:5-Pleite: Veh nimmt Team in Schutz

Eintracht Frankfurt kommt im Heimspiel gegen Gladbach ordentlich unter die Räder. Video

Jeweils nach einer Standardsituation führten die Lilien durch Sandro Wagner und Peter Niemeyer bereits nach knapp einer halben Stunde mit zwei Toren. Den Augsburgern droht nun sogar der Sturz ans Tabellenende, sofern Hannover und Stuttgart ihre Sonntagsspiele positiv gestalten.

Nullnummer in Hamburg

Ohne Tor endete die Partie zwischen dem Hamburger SV und Bayer Leverkusen. Beim 0:0 waren die Gäste im ersten Durchgang die spielbestimmende Mannschaft, im zweiten Abschnitt war der HSV näher an einem Treffer dran. Beide Mannschaften finden sich nach diesem Remis im Tabellenmittelfeld wieder.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal