Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Sportpolitik: IOC fordert weltweit unabhängige Dopingtests

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

IOC fordert weltweit unabhängige Dopingtests

17.10.2015, 21:11 Uhr | dpa

Sportpolitik: IOC fordert weltweit unabhängige Dopingtests. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) will Dopingtests künftig unabhängig von Sportorganisationen durchführen lassen.

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) will Dopingtests künftig unabhängig von Sportorganisationen durchführen lassen. Foto: Arne Dedert. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee (IOC) will Dopingtests künftig unabhängig von Sportorganisationen durchführen lassen.

Die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA solle die Verantwortung für die weltweiten Proben übernehmen, teilte das IOC am Samstag nach einer Sitzung in Lausanne mit. "In Bezug auf die Glaubwürdigkeit des Sports und den Schutz sauberer Athleten bedeutet das einen großen Schritt nach vorn", sagte der deutsche IOC-Präsident Thomas Bach. Bisher werden Dopingtests zum Teil auch von Sportverbänden oder -organisationen selbst durchgeführt. Die WADA soll nun mit Hilfe einer Studie die Organisation globaler Tests herausarbeiten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: LG Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017