Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fechten: Rückschläge für deutsche Degenteams in der Olympia-Quali

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fechten  

Rückschläge für deutsche Degenteams in der Olympia-Quali

25.10.2015, 17:41 Uhr | dpa

Fechten: Rückschläge für deutsche Degenteams in der Olympia-Quali. Die deutsche Damenmannschaft kam nur auf Rang zehn.

Die deutsche Damenmannschaft kam nur auf Rang zehn. Foto: Jean-Christophe Bott. (Quelle: dpa)

Legnano/Bern (dpa) - Die deutschen Degenteams haben im Kampf um die Qualifikation für das olympische Fechtturnier in Rio 2016 Rückschläge hinnehmen müssen.

Die Damenmannschaft um Peking-Gewinnerin Britta Heidemann aus Leverkusen kam beim Weltcup im italienischen Legnano nicht über Rang zehn hinaus. Beim Herrenturnier in Bern war Deutschland als 15. noch schlechter.

In Legnano hatte Heidemann auf den Einzelstart verzichtet. Imke Duplitzer von der TSG Halle-Neustadt war auf Rang 26 beste Deutsche. In Bern belegte der Leverkusener Fabian Herzberg vor dem ehemaligen Europameister Jörg Fiedler aus Leipzig Platz 14.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal