Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Turnen: Hambüchen und Bretschneider verpassen Reck-Medaille

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Turnen  

Hambüchen und Bretschneider verpassen Reck-Medaille

01.11.2015, 18:13 Uhr | dpa

Turnen: Hambüchen und Bretschneider verpassen Reck-Medaille. Fabian Hambüchen wurde nur WM-Siebter.

Fabian Hambüchen wurde nur WM-Siebter. Foto: Andrew Cowie. (Quelle: dpa)

Glasgow (dpa) - Ein erkälteter Fabian Hambüchen und Andreas Bretschneider haben bei den Turn-Weltmeisterschaften in Glasgow die erhoffte Medaille am Reck verpasst. Altmeister Hambüchen stürzte beim Abgang und wurde nur Siebter.

Bretschneider stolperte ebenfalls nach der Doppel-Tsukahara-Landung und kam auf Platz fünf. Zuvor gelang dem Chemnitzer der von ihm entwickelte Bretschneider-Doppelsalto mit zwei Schrauben erstmals bei einer WM perfekt. Der Sieg ging an Mehrkampf-Champion Kohei Uchimura aus Japan (15,833) vor dem US-Amerikaner Danell Keyva (15,70) und dem Kubaner Manrique Larduet (15,60).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal