Sie sind hier: Home > Sport >

Nicklas Bendtner: erst zusammengefaltet, dann Torschütze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Acherbahnfahrt" des VfL-Stümers  

Bendtner: erst zusammengefaltet, dann Torschütze

02.11.2015, 09:21 Uhr | t-online.de, sid

Nicklas Bendtner: erst zusammengefaltet, dann Torschütze. Nicklas Bendtner: vom Tribünenhocker zum Torschützen. (Quelle: imago/Hübner)

Nicklas Bendtner: vom Tribünenhocker zum Torschützen. (Quelle: Hübner/imago)

Nicklas Bendtner hat innerhalb weniger Tage wieder einmal die Höhen und Tiefen des Fußballgeschäftes ausgelotet. Seine Zukunft in Wolfsburg bleibt ungewiss.

Über Wochen hinweg waren die Dienste des Angreifers fast gar nicht gefragt - der 27-Jährige pendelte zwischen Bank und Tribüne. 

Unter der Woche gab es dann wieder Krach mit Trainer Dieter Hecking. Wie der "kicker" berichtet, faltete der Wölfe-Coach den Dänen lautstark und vor versammelter Mannschaft zusammen. Kritikpunkte waren demnach zum wiederholten Male: die Arbeitseinstellung, Motivation und Körpersprache Bendtners.

Vertrauen zurückgezahlt

Nach einem weiteren Gespräch mit dem Trainer fand sich der Stürmer plötzlich gegen Bayer Leverkusen in der Startelf wieder - und zahlte das Vertrauen prompt mit einem Treffer zurück. 

Bendtner war entsprechend erleichtert. "Meine Zeit in Wolfsburg ist wie eine Achterbahnfahrt. Ich will immer spielen. Das habe ich schon eine Million Mal gesagt. Der beste Weg ist, wie jetzt zu treffen zum zum Erfolg beizutragen", sagte das Enfant Terrible.

Trotzdem Wechsel im Winter?

Ob es auch mit Bendtner und dem VfL noch passt in Zukunft, dürfte sich zeigen. Unklar ist, ob der Däne auch beim PSV Eindhoven in der Champions League (Dienstag ab 20.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker) von Beginn an ran darf. "Das war ein guter Schritt, denke ich. Ich habe hart gearbeitet und ein Tor gemacht", warb Bendtner selbst.

Er brachte aber zugleich einen Wechsel im Winter ins Spiel. Wolfsburgs Sportchef Klaus Allofs blieb da gelassen: "Er wäre kein Spieler, wenn er das nicht sagen würde."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal