Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball: Schily erscheint am Mittwoch nicht im Sportausschuss

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Schily erscheint am Mittwoch nicht im Sportausschuss

03.11.2015, 16:57 Uhr | dpa

Fußball: Schily erscheint am Mittwoch nicht im Sportausschuss. Der ehemalige Bundesinnenminister Otto Schily wird nicht am 4.

Der ehemalige Bundesinnenminister Otto Schily wird nicht am 4. November im Sportausschuss erscheinen. Foto: Fredrik von Erichsen. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) – Der frühere Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) wird am 4. November nicht im Sportausschuss des Bundestages erscheinen. Die Einladung sei zu kurzfristig eingegangen, hieß es auf dpa-Anfrage aus Schilys Büro. 

Das Gremium hatte den ehemaligen Ressortchef zu Beratungen über mögliche dubiose Zahlungen bei der Vergabe der Fußball-WM 2006 eingeladen. Schily war damals als Innenminister Mitglied im Aufsichtsrat des WM-Organisationskomitees. 

Der Sportausschuss hatte die Einladung an Schily am 29. Oktober abgeschickt. Aus Schilys Büro hieß es, das Schreiben sei erst am 3. November eingegangen. Schily erklärte der dpa, in dieser Woche sei er im Ausland: "Wenn mir der Sportausschuss eine Einladung für ein Datum übermittelt, der mit meinem Kalender kompatibel ist, werde ich ihr gern folgen."

Ursprünglich hatten sich die Parlamentarier auch Aufklärung von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach erhofft und ihn eingeladen. Der sagte jedoch ab.

Erwartet wird nun die Grünen-Politikerin Claudia Roth, die sich seit mehreren Jahren in verschiedenen Funktionen beim DFB engagiert.

Das Innenministerium prüft derzeit Akten zu der WM 2006. Auch die Regierungszentrale schaut sich Unterlagen von damals noch mal an. "Wie das Bundesministerium des Innern prüft auch das Bundeskanzleramt seine Akten und ist natürlich ebenfalls bereit, den Aufklärungsprozess zu unterstützen, soweit dies von staatlicher Seite aus möglich ist", sagte ein Regierungssprecher in Berlin.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal