Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Liga: 1. FC Kaiserslautern beendet Siegesserie von RB Leipzig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Effe-Klub SCP verspielt Führung  

FCK beendet Siegesserie von RB Leipzig

08.11.2015, 16:01 Uhr | t-online.de, sid, dpa

2. Liga: 1. FC Kaiserslautern beendet Siegesserie von RB Leipzig. Leipzigs Davie Selke (re.) im Kopfballduell mit Kaiserslauterns Kacper Przybylko. (Quelle: dpa)

Leipzigs Davie Selke (re.) im Kopfballduell mit Kaiserslauterns Kacper Przybylko. (Quelle: dpa)

RB Leipzig hat in der 2. Bundesliga die erste Niederlage nach vier Siegen in Serie kassiert. Die Mannschaft von Ralf Rangnick verlor am 14. Spieltag vor heimischer Kulisse gegen den 1. FC Kaiserslautern mit 0:2 (0:1). Mateusz Klich (37. Minute) und Maurice Deville (69.) trafen für den FCK. Durch die zweite Saison-Niederlage verpasste Leipzig den Sprung auf Rang eins und bleibt hinter dem SC Freiburg (beide 26 Punkte) Tabellen-Zweiter.

Der SC Paderborn steckt indes weiter im unteren Tabellen-Drittel fest. Die Mannschaft von Stefan Effenberg kam gegen den 1. FC Heidenheim nicht über ein 1:1 (1:0)-Unentschieden hinaus. Im dritten Sonntagsspiel erkämpfte sich der TSV 1860 München durch ein torloses Remis einen Punkt bei Eintracht Braunschweig.

Kaiserslautern stoppte in Leipzig den Negativtrend der vergangenen Wochen und feierte nach vier Pflichtspielniederlagen in Folge wieder ein Erfolgserlebnis. Mit nun 18 Punkten setzten sich die Lauterer im unteren Mittelfeld fest. Das 1:0 durch Klich war der erste Treffer der Roten Teufel nach zuvor 396 Minuten ohne Tor.

Klich bringt den FCK in Führung

Vor der stolzen Zweitliga-Kulisse von 33.598 Zuschauern benötigten beide Mannschaft viel Zeit, um ins Spiel zu finden. Bis zur 35. Minute passierte so gut wie nichts, dann überschlugen sich die Ereignisse. Zunächst scheiterte Leipzigs Davie Selke vor Lauterns Keeper Marius Müller. Im Gegenzug machte es Klich aus ähnlicher Position besser und schob den Ball zum 1:0 für die Gäste ins Tor.

Die Leipziger schalteten nach dem Gegentor einen Gang höher. Selke hätte noch vor der Pause ausgleichen können, doch wieder vergab der Ex-Bremer. Auch der Schwede Emil Forsberg, der nach überstandener Angina wieder in die Startelf gerückt war, vergab mehrmals den Ausgleich. Deville sorgte dann nach einem Konter für die Entscheidung.

Paderborn verspielt erneut den Sieg

Wie schon eine Woche zuvor gegen den FSV Frankfurt mussten sich der SC Paderborn trotz Führung mit einem Punkt begnügen.

Süleyman Koc (39.) brachte den Erstliga-Absteiger zunächst nach vorne, ehe Adriano Grimaldi (65.) mit einem Traumtor ausglich. Paderborn steckt somit nach vier Spielen unter Effenberg weiter im Tabellenkeller fest, Heidenheim bleibt nach dem 14. Spieltag Achter.

Im ersten Pflichtspiel-Duell beider Klubs sahen die 9488 Zuschauer einen mutigen Beginn der Gäste, ehe Paderborn die Kontrolle übernahm. Lohn war die Führung kurz vor der Pause: Koc versenkte den Ball mit einer Direktabnahme zu seinem zweiten Saisontor im Netz. Nach der Pause wurde Heidenheim gefährlicher und kam durch Grimaldis unhaltbaren Schuss in den Winkel zum verdienten Ausgleich.

Braunschweig verpasst Sprung auf Platz drei

Eintracht Braunschweig verpasste durch die Nullnumer gegen 1860 München den Sprung auf den dritten Tabellenplatz. Acht Tage nach dem ersten Saisonsieg gegen den MSV Duisburg überzeugten die Gäste aus München vor allem mit einer starken Defensive und einigen Kontern.

Die Eintracht bestimmte bis Mitte der zweiten Halbzeit zwar die Partie, war aber zu einfallslos und erspielte sich zu wenig hochkarätige Torchancen. Ein Treffer durch Ken Reichel (75. Minute) wurde von Schiedsrichter Thorben Siewer nicht gegeben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal