Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Volleyball: Trainer-Duo übernimmt deutsche Volleyballerinnen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball  

Trainer-Duo übernimmt deutsche Volleyballerinnen

09.11.2015, 15:24 Uhr | dpa

Volleyball: Trainer-Duo übernimmt deutsche Volleyballerinnen. Felix Koslowski war langjähriger Co-Trainer der Frauen-Auswahl.

Felix Koslowski war langjähriger Co-Trainer der Frauen-Auswahl. Foto: Jens Büttner. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Ein Bundestrainer-Duo um Frontmann Felix Koslowski und Assistent Andreas Vollmer soll die deutschen Volleyballerinnen zu Olympia nach Rio de Janeiro führen.

Der unter Druck geratene Deutsche Volleyball-Verband (DVV) berief die beiden erfahrenen Bundesliga-Coaches als Nachfolger des Ende Oktober wegen Erfolglosigkeit freigestellten Luciano Pedullà.

"Wir haben uns bewusst für Trainer aus der Bundesliga entschieden, da sie unsere Spielerinnen aus der Vergangenheit oder Gegenwart kennen und keine Eingewöhnungszeit benötigen", erläuterte DVV-Sportdirektor Ralf Iwan die Personalwahl, die Sonntagnacht fixiert wurde. Sowohl der erst 31-jährige Koslowski als auch der 49-jährige Vollmer seien zudem "ausgewiesene Kenner der internationalen Szene".

Die Vereinbarung mit Koslowski vom Tabellenführer Schweriner SC und Vollmer vom USC Münster gilt zunächst nur für die europäische Olympia-Qualifikation vom 4. bis 9. Januar in der Türkei. Und die wird für den EM-Fünften richtig schwer.

Nur der Sieger ist direkt für Rio 2016 qualifiziert. Der Zweit- und Drittplatzierte erhalten bei einem Achter-Turnier in Japan im Mai eine letzte Chance. Koslowski beschäftigt vor allem die kurze Vorbereitungsphase. "Das ist ein echter Drahtseilakt", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Voraussichtlich wird er erst am 26. Dezember die komplette Mannschaft zusammenhaben.

Schon in der Vorrunde in Ankara warten dicke Brocken. Die Deutschen treffen auf Gastgeber Türkei, den EM-Zweiten aus den Niederlanden um den früheren Bundestrainer Giovanni Guidetti und den Weltranglisten-21. aus Kroatien.

"Das Ziel ist klar: Wir wollen bei der Olympia-Qualifikation in Ankara um die drei ersten Plätze mitspielen", erklärte Iwan. Letztmals haben sich die deutschen Volleyballerinnen 2004 ein Olympia-Ticket gesichert. "Jeder weiß, wie schwer es wird. Die Rahmenbedingungen sind kompliziert, wir wollen aber das Maximale herausholen", betonte Koslowski.

Dafür plant er wie schon sein Vorgänger Pedullà die Rückholaktion von Weltklasse-Mittelblockerin Christiane Fürst, die im Januar ihre Nationalmannschaftskarriere eigentlich beendet hatte. "Wir werden auf jeden Fall Gespräche mit ihr führen", kündigte Koslowski an. "Als Persönlichkeit ist sie unglaublich wichtig."

Fürsts Unterstützung auf dem Platz wäre viel wert. Selbst mit ihr ist es aber zweifelhaft, ob die Mannschaft um Spielführerin Margareta Kozuch in Ankara überhaupt bis ins Halbfinale vordringen kann. Bei der EM in diesem Jahr war nach zuvor zwei Silbermedaillen trotz der besten Turnierleistung im Viertelfinale gegen die Türkei Schluss.

"Wir wollen die Mannschaft unterstützen, ihr Selbstvertrauen geben", bekräftigte Koslowski, der von April 2006 bis Januar 2015 Assistent von Guidetti war und danach als Favorit auf die Nachfolge galt. Der Schweriner SC erteilte ihm allerdings keine Freigabe. "Wir sehen es als nationales Projekt an", beschrieb Koslowski den Schulterschluss zwischen dem DVV und der Volleyball Bundesliga.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal