Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Theo Zwanziger hat Verantwortung für Steuererklärung zurückgewiesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM-Affäre  

Zwanziger: Steuerklärung nicht Niersbach "untergejubelt"

09.11.2015, 16:37 Uhr | dpa

Theo Zwanziger hat Verantwortung für Steuererklärung zurückgewiesen. Theo Zwanziger und Wolfgang Niersbach sind seit Jahren zerstritten.

Theo Zwanziger und Wolfgang Niersbach sind seit Jahren zerstritten. Foto: Hannibal. (Quelle: dpa)

Diez (dpa) - Theo Zwanziger hat die Verantwortung für die entscheidende Steuererklärung in der WM-Affäre und den Vorwurf einer absichtlichen verzögerten Abgabe des Papiers zurückgewiesen.

Als damaliger DFB-Präsident sei die Steuererklärung gemäß Satzung nicht in Zwanzigers Aufgabengebiet gefallen, schreibt dessen Anwalt Hans-Jörg Metz in einem Brief an das Präsidium und den Vorstand des Deutschen Fußball-Bunds. Dieser liegt der Deutschen Presse-Agentur vor.

Angesichts der "klaren Aufgabenverteilung und dem, im damaligen Zeitpunkt vertrauensvollen und freundschaftlichen Verhältnis meines Mandanten zu Wolfgang Niersbach ist es geradezu absurd, davon auszugehen, dass von meinem Mandanten hier eine Steuererklärung etwa mit problematischen Inhalt "untergejubelt" worden wäre", heißt es in dem Schreiben.

Die "Süddeutsche Zeitung" hatte berichtet, dass die von den Behörden beanstandete Steuererklärung des DFB Ende Oktober 2007 vom damaligen Generalsekretär Niersbach unterzeichnet worden sei. Der heutige Verbandspräsident hatte sein Amt erst kurz zuvor angetreten. Die Erklärung war demnach schon deutlich früher von einer externen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft testiert worden. Der Grund für diese mutmaßliche Zeitlücke hatte zu Spekulationen geführt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video


Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Anzeige
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Beko Küchengeräte

Starke Marken, starke Technik: Altgerätemitnahme, Anschluss-Service und Hauslieferung. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal