Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

FIFA-Ethikkommission prüft Doping-Bericht über Russland "eingehend"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Doping in Russland  

FIFA-Ethikkommission prüft Doping-Bericht "eingehend"

10.11.2015, 09:42 Uhr | dpa

FIFA-Ethikkommission prüft Doping-Bericht über Russland "eingehend". Witali Mutko ist auch Chef des russischen Fußballverbandes.

Witali Mutko ist auch Chef des russischen Fußballverbandes. Foto: Sergei Schirikow. (Quelle: dpa)

Zürich (dpa) - Der Bericht der Welt-Anti-Doping-Agentur zu flächendeckenden Verstößen in Russland ruft auch die FIFA-Ethikkommission auf den Plan. In dem Report wird unter anderem der russische Sportminister Witali Mutko beschuldigt, die Manipulation positiver Dopingproben beauftragt zu haben.

Mutko ist Chef des russischen Fußballverbands, Chef des russischen Organisationskomitees für die WM 2018 sowie Mitglied in den Exekutivkomitees von UEFA und FIFA. "Natürlich werden wir diesen Report eingehend prüfen, bevor wir uns zu möglichen Schlussfolgerungen äußern", teilte ein Sprecher der Ethikkommission des Fußball-Weltverbands auf Anfrage mit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal