Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Sportpolitik - Nach WADA-Report: FINA holt WM-Dopingtests aus Moskau

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

Nach WADA-Report: FINA holt WM-Dopingtests aus Moskau

11.11.2015, 20:53 Uhr | dpa

Sportpolitik - Nach WADA-Report: FINA holt WM-Dopingtests aus Moskau. Das Logo des Schwimm-Weltverbandes (FINA).

Das Logo des Schwimm-Weltverbandes (FINA). Foto: Martin Schutt. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Als Konsequenz aus dem WADA-Report über flächendeckendes Doping in Russland wird der Schwimm-Weltverband (FINA) die Dopingproben von der WM im Sommer in Kazan von Moskau nach Barcelona bringen lassen.

"Die FINA hat sich verpflichtet, alles Notwendige zu tun, der sauberste Sport der Welt zu werden", wurde Verbandschef Julio C. Maglione in einer Mitteilung zitiert.

Die unabhängige Kommission der Welt-Anti-Doping-Agentur hatte in Genf ihren Untersuchungsbericht zu Doping-Anschuldigungen gegen Russland präsentiert. Als erste Konsequenz aus diesem Skandal hatte die WADA dem Moskauer Anti-Doping-Labor am 10. November ie Zulassung entzogen. In dem WADA-Bericht hatte der Laborleiter Gregori Rodschenkow zugegeben, 1417 Dopingproben russischer Sportler beseitigen zu lassen. Am Mittwoch trat Rodschenkow zurück.

Bei der Schwimm-WM im Juli und August waren laut Fina 457 Urin- und 188 Blutproben genommen worden. Dazu habe es weitere 418 Bluttests im Rahmen des biologischen Athletenpasses gegeben. Sämtliche Proben seien in dem Labor in Moskau unter Aufsicht von unabhängigen Beobachtern des Anti-Doping-Labors aus Barcelona untersuchten worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video


Shopping
Anzeige
Funktionale Sport- und Outdoor-Mode für sie und ihn

Mit der perfekten Kleidung und dem passenden Equipment sportliche Ziele erreichen. bei tchibo.de

Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal