Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Sportpolitik - Aus der IAAF-Erklärung: Konsequenzen und nächste Schritte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

Aus der IAAF-Erklärung: Konsequenzen und nächste Schritte

15.11.2015, 12:39 Uhr | dpa

Sportpolitik - Aus der IAAF-Erklärung: Konsequenzen und nächste Schritte. Das Council des Leichtathletik-Weltverbandes hat die Suspendierung der Russischen Leichtahletik-Föderation beschlossen.

Das Council des Leichtathletik-Weltverbandes hat die Suspendierung der Russischen Leichtahletik-Föderation beschlossen. Foto: Sebastien Nogier. (Quelle: dpa)

Berlin/London (dpa) - Das Council des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF hat am Freitag die Suspendierung der Gesamtrussischen Leichtahletik-Föderation (ARAF) beschlossen. In der Mitteilung werden auch die Konsequenzen dieser - zunächst unbefristeten - Sperre und die weiteren Schritte erläutert.

KONSEQUENZEN DER PROVISORISCHEN SUSPENDIERUNG:

- Russische Athleten und deren Betreuer dürfen nicht an internationalen Wettkämpfen - einschließlich der World Athletics Series - und an Olympischen Spielen teilnehmen.

- Russland darf weder den Geher-Weltcup 2016 (in Tscheboksary) noch die Junioren-Weltmeisterschaften 2016 (in Kasan) ausrichten.

- Der russische Leichtathletik-Verband leitet alle offenen Dopingfälle an den Internationalen Sportgerichtshof CAS weiter.

Die provisorische Suspendierung bedeutet nicht,

- dass russische Athleten von der Teilnahme an nationalen Wettkämpfe ausgeschlossen werden

- dass die Verpflichtung von internationalen Top-Athleten in Russland, sich an die Anti-Doping-Regeln der IAAF zu halten, abgeschafft oder aufgehoben wird; dies schließt ein, dass sie weiterhin für Trainingskontrollen (out-of-competition-testing) zur Verfügung stehen müssen

NÄCHSTE SCHRITTE:

- Falls der russische Verband nicht freiwillig eine vollständige Suspendierung akzeptiert, kann die IAAF eine Anhörung ansetzen und darüber entscheiden, ob die provisorische in eine vollständige Suspendierung umgewandelt wird.

- Um wieder die IAAF-Mitgliedschaft zu erlangen, muss die neue Föderation eine Liste mit Kriterien erfüllen. Ein Inspektionsteam unter der Leitung des Norwegers Rune Andersen, eines unabhängigen internationalen Anti-Doping-Experten, und mit drei Mitgliedern des IAAF-Councils wird in den kommenden Tagen ernannt.

MITTEILUNG VON EUROPEAN ATHLETICS:

- Der Europäische Leichtathletik-Verband teilte am Samstag mit, dass russische Sportler nicht an den Cross-Europameisterschaften am 13. Dezember in Toulon teilnehmen dürfen. Das gelte auch für alle anderen Wettbewerbe von European Athletics, bis die Suspendierung aufgehoben wird.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017