Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Leichtathletik: Weißrussische Sprinterin Balykina offensichtlich ermordet worden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leiche in Folie eingewickelt  

Olympia-Sprinterin Balykina tot aufgefunden

17.11.2015, 14:08 Uhr | sid

Leichtathletik: Weißrussische Sprinterin Balykina offensichtlich ermordet worden. Opfer eines Verbrechens: Julia Balykina ist tot aufgefunden worden. (Quelle: imago/Gepa-Pictures)

Opfer eines Verbrechens: Julia Balykina ist tot aufgefunden worden. (Quelle: imago/Gepa-Pictures)

Die weißrussische Sprinterin Julia Balykina ist wohl Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Der Leichnam der 31 Jahre alten Leichtathletin wurde in einem Wald bei Minsk gefunden, wie die Polizei bestätigte. Er war in Plastikfolie eingewickelt und mit Moos bedeckt. Ein 28-jähriger Russe, offenbar der Freund der Toten, wurde wegen Mordes angeklagt.

Balykina galt seit dem 28. Oktober als vermisst. Auf einer Fläche von etwa 30 Quadratkilometern suchte die Polizei zuletzt nach der Sprinterin. Die Ermittler gingen schon länger von einem kriminellen Hintergrund für das Verschwinden aus. Nun gibt es traurige Gewissheit.

Die Weißrussin hatte an den Olympischen Spielen 2012 in London teilgenommen und war über die 100 Meter und in der Sprint-Staffel gelaufen. 2013 wurde Balykina wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt, zuletzt hatte sie als Trainerin gearbeitet.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal