Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Eintracht gegen SV 98: Ermittlungen wegen Aggro-Plakat

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Lilienschweine jagen"  

Ekel-Plakat vor Derby Frankfurt gegen Darmstadt

26.11.2015, 07:46 Uhr | dpa

Eintracht gegen SV 98: Ermittlungen wegen Aggro-Plakat. Plakate und Aufkleber wie dieses haben die Frankfurter Staatsanwaltschaft auf den Plan gerufen. (Quelle: dpa)

Plakate und Aufkleber wie dieses haben die Frankfurter Staatsanwaltschaft auf den Plan gerufen. (Quelle: dpa)

Vor dem Hessenderby zwischen Eintracht Frankfurt und Darmstadt 98 am 15. Bundesliga-Spieltag haben geschmacklose Aufkleber und Plakate die Staatsanwaltschaft auf den Plan gerufen. Die Behörde ermittle wegen öffentlicher Aufforderung zu Straftaten, sagte eine Sprecherin und bestätigte damit Medienberichte.

Konkret müsse geprüft werden, ob es sich bei den Aufklebern und Plakaten um eine verbotene Gewaltdarstellung oder das öffentliche Auffordern zu einer Straftat handele.

Die Täter könnten mit einer Geldstrafe oder im Äußersten mit bis zu 15 Jahren Freiheitsstrafe belangt werden.

"Lilienschweine jagen"

Auf den Stickern und Plakaten zu sehen ist ein stämmiger Mann mit Eintracht-Adler auf dem Rücken, der in der einen Hand eine Axt hält und mit der anderen Hand einen weiblichen Darmstadt-Fan würgt.

In Roter Schrift wird dazu aufgerufen, Darmstadt zu "vernichten" und "Lilienschweine" zu "jagen".

Erstes Hessen-Derby seit über 33 Jahren

Seit Wochen fiebern Fans von Frankfurt und Darmstadt der Liga-Partie am 6. Dezember entgegen. Zuletzt fand dieses Derby im April 1982 statt. Damals siegte die Eintracht mit 2:1.

Dieses geschmacklose Plakat klebt auf einer Packstation in Frankfurt am Main. (Quelle: dpa)Dieses geschmacklose Plakat klebt auf einer Packstation in Frankfurt am Main.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal