Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Sportpolitik: Schily und Schäuble im Sportausschuss - Beckenbauer fehlt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

Schily und Schäuble im Sportausschuss - Beckenbauer fehlt

26.11.2015, 12:23 Uhr | dpa

Sportpolitik: Schily und Schäuble im Sportausschuss - Beckenbauer fehlt. Ex-Innenminister Otto Schily soll wie Finanzminister Schäuble vor der nächsten Sitzung des Sportausschusses aussagen.

Ex-Innenminister Otto Schily soll wie Finanzminister Schäuble vor der nächsten Sitzung des Sportausschusses aussagen. Foto: Jörg Carstensen. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Ex-Bundesinnenminister Otto Schily und Finanzminister Wolfgang Schäuble sollen am 16. Dezember in der nächsten Sitzung des Sportausschusses in der Affäre um die Fußball-WM 2006 aussagen. Das bestätigte die Sportausschuss-Vorsitzende Dagmar Freitag.

Franz Beckenbauer und die Ex-DFB-Präsidenten Theo Zwanziger und Wolfgang Niersbach werden erst zum Jahresbeginn vor dem Sportausschuss erwartet. Laut Freitag allerdings wahrscheinlich noch nicht beim nächsten Sitzungstermin am 13. Januar 2016. Erst müssten die Untersuchungen der vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) beauftragten Anwaltskanzlei Freshfields beendet sein. Danach mache eine Ladung vor den Sportausschuss des Deutschen Bundestages mehr Sinn.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal