Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Früherer Box-Weltmeister O'Neil Bell in Atlanta erschossen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Er wurde 40 Jahre alt  

Früherer Box-Weltmeister Bell in Atlanta erschossen

27.11.2015, 07:22 Uhr | sid

Früherer Box-Weltmeister O'Neil Bell in Atlanta erschossen. Der ehemalige Profiboxer O'Neil Bell aus Jamaika ist tot.  (Quelle: imago/East News)

Der ehemalige Profiboxer O'Neil Bell aus Jamaika ist tot. (Quelle: East News/imago)

Der frühere Box-Weltmeister O'Neil Bell aus Jamaika ist in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia auf offener Straße erschossen worden. Das berichtet das "Atlanta Journal".

Die Polizei habe Bell tot aufgefunden, zudem soll es ein zweites Opfer geben, das nach einem Schuss in die Hüfte ins Krankenhaus gebracht wurde.

Bell holte drei Titel im Cruisergewicht

Bell, früherer WBC-, WBA- und IBF-Champion im Cruisergewicht, wurde nur 40 Jahre alt. Er gewann 25 seiner insgesamt 32 Kämpfe durch K.o.

Seinen ersten Weltmeistergürtel schnappte er sich 2005 beim Duell gegen den Kanadier Dale Brown.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal