Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

HSV-Stürmer Pierre-Michel Lasogga droht längere Pause

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schulter im Nordderby ausgekugelt  

HSV-Stürmer Lasogga droht längere Pause

28.11.2015, 18:06 Uhr | sid, t-online.de, dpa

HSV-Stürmer Pierre-Michel Lasogga droht längere Pause. HSV-Stürmer Pierre-Michel Lasogga (Mitte) muss im Nordderby bereits nach 25 Minuten verletzt vom Feld.  (Quelle: dpa)

HSV-Stürmer Pierre-Michel Lasogga (Mitte) muss im Nordderby bereits nach 25 Minuten verletzt vom Feld. (Quelle: dpa)

Der Hamburger SV hat sich den 3:1-Sieg im Nordderby beim SV Werder Bremen womöglich teuer erkauft. HSV-Stürmer Pierre-Michel Lasogga kugelte sich bei einem Zweikampf mit Zlatko Junuzovic die rechte Schulter aus. Dies bestätigte der HSV via Twitter.

Wie lange die Hanseaten nun ohne ihren Angreifer auskommen müssen, ist noch nicht bekannt. Eine genaue Diagnose steht noch aus. Es wird allerdings vermutet, dass der 23-Jährige zumindest einige Wochen fehlen wird.

Wechsel nach 25 Minuten

Lasogga war bei dem harmlosen Zweikampf in der 23. Minute unglücklich auf die Schulter gefallen. Nur zwei Minuten später wurde der 23-Jährige mit schmerzverzerrtem Gesicht vom Platz geführt und in eine Bremer Klinik gebracht. Für ihn kam Sven Schipplock in die Partie.

Labbadia rechnet mit OP

"Es sieht nicht gut aus, es ist das zweite Mal, dass die Schulter raus ist. Normalerweise sagt man, dass es dann auch operiert werden müsste. Wenn das der Fall wäre, würde das drei Monate Pause für ihn bedeuten. Das ist jetzt der sechste Stammspieler, der uns abgeht. Umso höher ist die Leistung der Mannschaft heute zu bewerten", sagte HSV-Coach Bruno Labbadia.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal