Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Sportpolitik: DFB fürchtet keine Olympia-Auswirkungen auf EM-Bewerbung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

DFB fürchtet keine Olympia-Auswirkungen auf EM-Bewerbung

30.11.2015, 14:22 Uhr | dpa

Sportpolitik: DFB fürchtet keine Olympia-Auswirkungen auf EM-Bewerbung. DFB-Interimspräsident Rainer Koch sieht keine Auswirkungen auf die EM-Bewerbung.

DFB-Interimspräsident Rainer Koch sieht keine Auswirkungen auf die EM-Bewerbung. Foto: Philipp von Ditfurth. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund befürchtet durch das Hamburger Olympia-Aus keine negativen Auswirkungen auf die eigene Bewerbung um die EM 2024.

"Bei einem Ereignis wie einer Fußball-EM sind die Rahmenbedingungen andere, zumal wir an vielen Orten auf eine bestehende Stadion-Struktur aufbauen könnten und sich die Finanzierungsfragen in der Form nicht stellen", sagte der DFB-Interimspräsident Rainer Koch. "Die starke Fußball-Bewegung an der Basis zeigt uns jedes Wochenende aufs Neue, wie groß die Begeisterung für den Fußball in Deutschland ist." Das sei "die wichtigste Grundlage, wenn man sich für eine EM bewerben möchte".

Über die Vergabe der EM 2024 wird im Jahr 2017 entschieden. Deutschland gilt als großer Favorit auf die Ausrichtung des Turniers. Allerdings werde der DFB nach Angaben seines zweiten Interimspräsidenten Reinhard Rauball sehr genau analysieren, warum am Sonntag in Hamburg "zum zweiten Mal eine deutsche Olympia-Bewerbung am Zuspruch der Bürgerinnen und Bürger" gescheitert sei.

"Dieses Signal sollte der gesamte Sport in Deutschland sehr ernst nehmen", meinte Rauball. "Die Sicherheitslage war mit Blick auf die Entscheidung sicherlich ebenso wenig förderlich wie die Diskussion um Sportverbände in den vergangenen Wochen." Es sei aber "unerlässlich, dass sehr gründlich Ursachenforschung betrieben wird. Wenn wir die genauen Gründe für das Nein kennen, können wir die entsprechenden Argumente auch bei der Bewerbung für die EM 2024 berücksichtigen und auf Vorbehalte aus der Bevölkerung eingehen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal