Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball: Ecuadors Verbandschef wegen Geldwäsche festgenommen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Ecuadors Verbandschef wegen Geldwäsche festgenommen

04.12.2015, 21:47 Uhr | dpa

Fußball: Ecuadors Verbandschef wegen Geldwäsche festgenommen. Luis Chiriboga wird Geldwäsche vorgeworfen.

Luis Chiriboga wird Geldwäsche vorgeworfen. Foto: Francisco Ipanaque. (Quelle: dpa)

Quito (dpa) - Die Staatsanwaltschaft Ecuadors hat die Festnahme des Fußball-Verbandschefs Luis Chiriboga und zwei seiner Mitarbeiter angeordnet.

Chiriboga, dem im FIFA-Skandal Geldwäsche vorgeworfen wird, stellte sich am 4. Dezember einem Gericht in Quito, wie die Zeitung "El Comercio" berichtete. Der Vorsitzende des Nationalverbands befindet sich unter den 16 Fußballfunktionären, die von der US-Justiz im Korruptionsskandal beim Weltverband angeklagt worden sind. Die Ermittlungen der ecuadorianischen Staatsanwaltschaft stehen in Verbindung mit den in den USA untersuchten Korruptionsdelikten, gehen aber lokalen Vergehen nach. Ecuadorianische Staatsbürger können nicht aus dem Andenland ausgeliefert werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017