Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball: Interner UEFA-Report von 1998 könnte Platini entlasten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Interner UEFA-Report von 1998 könnte Platini entlasten

06.12.2015, 16:32 Uhr | dpa

Fußball: Interner UEFA-Report von 1998 könnte Platini entlasten. Michel Platini darf sich Hoffnungen auf einen Freispruch und die Rückkehr ins Rennen um die FIFA-Präsidentschaft machen.

Michel Platini darf sich Hoffnungen auf einen Freispruch und die Rückkehr ins Rennen um die FIFA-Präsidentschaft machen. Foto: Dominic Favre. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) - Der suspendierte UEFA-Präsident Michel Platini darf sich Hoffnungen auf einen Freispruch und die Rückkehr ins Rennen um die FIFA-Präsidentschaft machen.

Die französische Zeitung "Journal du Dimanche" veröffentlichte einen internen Report aus dem Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union (UEFA) vom 12. November 1998, indem über Tätigkeiten des früheren französischen Ausnahmefußballers beim Weltverband FIFA berichtet wird. Darin soll von einem Jahresgehalt von einer Million Schweizer Franken die Rede sein. Auch von einem möglichen Posten als Sportdirektor bei der FIFA ist die Rede.

Platinis Anwalt Thibaud d'Ales sieht darin entlastende Beweise für seinen Klienten. "Dieses Dokument ist der schriftliche Beweis für einen mündlichen Vertrag", sagte der Jurist der Nachrichtenagentur AFP. Es belege nicht nur die Existenz eines Vertrages, sondern auch die Höhe der Zahlung.

Platini war genauso wie FIFA-Präsident Joseph Blatter von der FIFA-Ethikkommission für 90 Tage gesperrt worden. Hintergrund ist eine Zahlung von zwei Millionen Schweizer Franken aus dem Jahr 2011. Die beiden Spitzenfunktionäre hatten die Zahlung mit Beratertätigkeiten Platinis aus den Jahren 1998 bis 2002 erklärt.

Platini und Blatter sollen vom 16. bis 18. Dezember von der Rechtskammer der Ethikkommission unter Vorsitz des deutschen Richters Hans-Joachim Eckert angehört werden. Der Franzose, der bereits den Internationalen Sportgerichtshof CAS angerufen hat, hofft auf einen Freispruch. Nur dann könnte er noch als Kandidat für die Nachfolge Blatters auf dem FIFA-Kongress am 26. Februar zugelassen werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal