Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball - Putin schlägt vor: "Friedensnobelpreis für Blatter"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Putin schlägt vor: "Friedensnobelpreis für Blatter"

17.12.2015, 13:24 Uhr | dpa

Fußball - Putin schlägt vor: "Friedensnobelpreis für Blatter". Man kennt sich: Russlands Präsident Wladimir Putin (r) und FIFA-Chef Joseph Blatter.

Man kennt sich: Russlands Präsident Wladimir Putin (r) und FIFA-Chef Joseph Blatter. Foto: Maxim Shipenkov. (Quelle: dpa)

Moskau (dpa) - Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Lebensleistung des unter Korruptionsverdacht stehenden FIFA-Chefs Joseph Blatter verteidigt.

"Blatter hat viel für die Entwicklung des Fußballs getan", sagte Putin bei seiner großen Jahrespressekonferenz in Moskau. Dem Schweizer sei es beim Fußball immer auch um soziale Entwicklung und internationale Zusammenarbeit gegangen. "Das ist mal jemand, dem man den Friedensnobelpreis geben sollte", sagte der Kremlchef. Blatter ist derzeit für 90 Tage von seinem Amt suspendiert, ihm droht eine lange Sperre durch die FIFA-Ethikkommission.

Zu Bestechungsvorwürfen bei der Wahl Russlands zum Gastgeber der Fußball-WM 2018 sagte Putin: "Wir wissen nichts davon. Wir wissen nur zu 100 Prozent, dass Russland den Zuschlag für dieses Turnier auf ehrliche und transparente Weise bekommen hat."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal