Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Barcelona feuert Sergi Guardiola nach wenigen Stunden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuverpflichtung von AD Alcorcón  

FC Barcelona feuert Sergi Guardiola wegen beleidigender Tweets

29.12.2015, 15:22 Uhr | sid

Hätte Sergi Guardiola sich vor Jahren besser mal auf Twitter zurückgehalten: Beleidigende Tweets aus der Vergangenheit haben den spanischen Fußball-Profi nach wenigen Stunden einen Job beim FC Barcelona gekostet.

Real-Madrid-Fan Guardiola (24), Stürmer von AD Alcorcón, hatte gerade bei der drittklassigen B-Elf des Meisters unterschrieben, als empörte Barca-Fans alte Tweets von ihm herauskramten. "Scheiß Katalanen!" und "Auf geht's, Madrid!" hatte Guardiola 2013 unter anderem getwittert.

Als Barcelona davon Wind bekam, wurde der Vertrag umgehend aufgelöst - nach sieben Stunden. "Er hat sich in Tweets abfällig über den Verein und Katalonien geäußert", hieß es in der Begründung.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal