Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Volleyball: DVV-Frauen wollen sich "Traum der Träume" erfüllen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball  

DVV-Frauen wollen sich "Traum der Träume" erfüllen

03.01.2016, 11:31 Uhr | dpa

Volleyball: DVV-Frauen wollen sich "Traum der Träume" erfüllen. Die deutschen Volleyballerinnen wollen in Ankara die Teilnahme für die Olympischen Spiele in Rio sicherstellen.

Die deutschen Volleyballerinnen wollen in Ankara die Teilnahme für die Olympischen Spiele in Rio sicherstellen. Foto: Soeren Stache. (Quelle: dpa)

Ankara (dpa) - Ausgerechnet Ankara! An der Stätte einer ihrer größten Enttäuschungen wollen sich die deutschen Volleyballerinnen den Traum von Rio erfüllen.

Rund dreieinhalb Jahre nach dem schmerzhaften Aus für die Olympischen Spiele in London hoffen Spielführerin Margareta Kozuch & Co. nun auf das heiß begehrte Ticket für den Zuckerhut 2016. "Wir wollen das Maximale herausholen", kündigte Bundestrainer Felix Koslowski vor dem Qualifikationsturnier in Ankara an.

Der Druck ist schon vor dem Auftakt am Montag (13.00 Uhr) in Vorrundengruppe A gegen den früheren Bundestrainer Giovanni Guidetti und die Niederlande kaum zu steigern. Denn nur der Gewinner des Wettbewerbs darf Flüge nach Brasilien buchen. "Wir sind positiv gestimmt", sagte Außenangreiferin Maren Brinker, "wir hatten eine kurze, aber gute Vorbereitung."

Die Erinnerung an das Halbfinal-Aus in Ankara ist bei Koslowski, der damals Assistent von Guidetti war, noch lebhaft vorhanden. Seine Mannschaft will die damals gesammelten Erfahrungen aber für sich nutzen. "Das ist vielleicht ein Vorteil für uns", sagte Brinker.

Als Nachteil wird sich die erst im November fixierte Verpflichtung von Koslowski kaum erwiesen. Die Mannschaft kam mit Vorgänger Luciano Pedullà nicht klar. Nach dem Intermezzo soll Koslowski den EM-Fünften erstmals seit Athen 2004 wieder zu Olympia führen.

Als Etappensieg verzeichnete der Vereinscoach des Schweriner SC die Rückholaktion von Christiane Fürst. Die Legionärin vom türkischen Spitzenverein Eczasibasi Istanbul wird der Mannschaft mit ihrer Klasse und Erfahrung in den anstehenden Zitterduellen sicher helfen können. "Als Persönlichkeit ist sie unglaublich wichtig", sagte Koslowski über die 30 Jahre alte Mittelblockerin.

Vielmehr als psychologische Stütze ist Corina Ssuschke-Voigt eingeplant. Nach ihrer Babypause feiert auch die Mittelblockerin ein Comeback im Nationalteam. "Wenn ich aufs Feld komme, bin ich immer mutig und aggressiv und gebe niemals auf", verkündete die 32-Jährige. Natürlich ist auch für sie Rio das große Ziel. "Der Hammer, der Wahnsinn, megakrass wäre das einfach", beschrieb Ssuschke-Voigt die avisierte Qualifikation. Dies sei der "Traum der Träume".

Die Hoffnungen der Deutschen will ein alter Bekannter gleich zum Auftakt dämpfen. Guidettis Niederländerinnen sind zum Auftakt der erste Härtetest. "Ich werde vor dem Spiel sicher 41,4 Grad Fieber haben", spielte der Italiener schmunzelnd auf das hochemotionale Duell an. "Cool bleiben ist aber super wichtig", betonte er.

Guidetti hält die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) für sehr gefährlich. "Sie treten mit ihrer besten Mannschaft an, haben den besten deutschen Coach und verfügen über unglaublich viel Erfahrung", sagte der Trainer des EM-Zweiten der Deutschen Presse-Agentur. "Für mich sind sie einer der Favoriten des Turniers."

Die Türkinnen sind das angesichts ihres Heimvorteils auch. Der Gastgeber ist am Dienstag (18.30 Uhr) der nächste dicke Brocken. "Wir haben eine Rechnung offen", erinnerte Brinker an das knappe Aus im EM-Viertelfinale 2015 nach der besten Turnierleistung des DVV-Teams.

Am Mittwoch (15.30 Uhr) warten dann die unberechenbaren Kroatinnen. Sollte der Einzug in die K.o.-Runde gelingen, dürfte aber immer noch ein Ausnahme-Gegner wie Europameister Russland warten. "Jeder weiß, dass die Qualifikation über dieses eine Kontinentalturnier immer schon ein Wunder gewesen ist", urteilte Fürst.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal