Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Pferdesport - Protest irischer Springreiter abgewiesen: Olympia-Aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pferdesport  

Protest irischer Springreiter abgewiesen: Olympia-Aus

04.01.2016, 17:03 Uhr | dpa

Pferdesport - Protest irischer Springreiter abgewiesen: Olympia-Aus. Cian O'Connor in Aktion.

Cian O'Connor in Aktion. Foto: Gian Ehrenzeller. (Quelle: dpa)

Lausanne (dpa) - Irlands Springreiter bleiben bei Olympia in diesem Jahr in Rio de Janeiro außen vor. Der Internationale Sportgerichtshof CAS in Lausanne wies eine entsprechende Beschwerde zurück.

Die Iren hatten Protest gegen die Wertung des EM-Teamfinals im August in Aachen eingelegt, das gleichzeitig die Olympia-Qualifikation war. Während des Ritts von Cian O'Connor war damals ein Mitarbeiter des Veranstalters in den Parcours gerannt. O'Connors Pferd "Good Luck" berührte daraufhin einen Hindernisbalken. Die Iren wurden am Ende nur Siebter und lösten das Ticket für Rio nicht. Ein erster Protest gegen die Wertung wurde bereits in Aachen abgelehnt, die Iren zogen daher vor das CAS. Eine genaue CAS-Begründung soll erst später veröffentlicht werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Gartengeräte: Tolle Helfer für den grünen Daumen
OTTO.de.
Shopping
Fresh Spirit – nur für kurze Zeit versandkostenfrei bestellen
bei BONITA
Shopping
iPhone 7 für 1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Handy
bei der Telekom
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017