Sie sind hier: Home > Sport >

Ferrari-Juniorteam lockt Mick Schumacher

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deal soll schon perfekt sein  

Ferrari-Juniorteam lockt Mick Schumacher

05.01.2016, 09:10 Uhr | t-online.de

Ferrari-Juniorteam lockt Mick Schumacher. Gefragter Mann: Mick Schumacher winkt ein Doppelstart in der Formel 4. (Quelle: imago/Herbert Bucco)

Gefragter Mann: Mick Schumacher winkt ein Doppelstart in der Formel 4. (Quelle: Herbert Bucco/imago)

Ferrari und Schumacher - das klingt für Motorsport-Fans wie Musik in den Ohren. Nun könnte auch Mick Schumacher, Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher, bald im engen Umfeld der Scuderia Rennen fahren.

Der "Express" berichtet sogar, dass der Deal schon perfekt sein könnte. Managerin Sabine Kehm soll demnach mit dem Ferrari-Juniorteam Prema verhandelt haben, Prema-Gründer Angelo Rosin wird mit den Worten zitiert: "Wir treffen uns Anfang Januar."

Doppelstart für Schumacher?

Somit dürfte Mick Schumacher in der kommenden Saison gleich in zwei Formel-4-Serien an den Start gehen. Neben der italienischen Meisterschaft soll der 16-Jährige auch in der deutschen Formel 4 weiterhin seine Runden drehen.

Bereits Ende letzten Jahres hatte Mick Schumacher erste Testfahrten für Prema absolviert. Die Italiener arbeiten als Nachwuchs-Schmiede eng mit Ferrari zusammen und sind auch in der Formel 3 aktiv - reizvolle Aussichten für Schumachers weitere Karriere-Planung. 

Auch Onkel Ralf buhlt

Doch soweit denkt Schumi Junior nicht. Noch hat er die Formel 4 im Visier. Für wen er hierzulande fährt, ist aber noch unklar. Wie es heißt, hat er die Wahl zwischen seinem bisherigen Arbeitgeber Van Amersfoort Racing, Prema (auch für die Deutschland-Rennen soll Kehm in den Verhandlungen weit fortgeschritten sein) und dem Top-Team HTP. Brisant: Bei letztgenanntem Team spielt Micks Onkel Ralf Schumacher als Rennstall-Besitzer eine wichtige Rolle.

Mick Schumacher ist mit Blick auf die kommende Saison also ein gefragter Fahrer. Sein Boss Frits van Amersfoort bleibt ganz gelassen. "Ich warte auf die Entscheidung von Sabine Kehm."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Welche Maschine ist schneller? 
Panzer-Rennen: GM-5955 tritt gegen GM-577 an

Russische Journalistin jagt in einem der Kriegsfahrzeuge durchs Gelände. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
congstar Allnet Flat Tarife inklusive Datenturbo

Unbegrenzt telefonieren & bis zu 4 GB Daten in D-Netz-Qualität! 25,- €* Wechselbonus bei congstar. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal