Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Wasserball: Bittere Niederlagen für deutsche Wasserball-Teams bei EM

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wasserball  

Bittere Niederlagen für deutsche Wasserball-Teams bei EM

15.01.2016, 21:58 Uhr | dpa

Wasserball: Bittere Niederlagen für deutsche Wasserball-Teams bei EM. Julian Real (l) erzielte vier Treffer für Deutschland im Spiel gegen Rumänien.

Julian Real (l) erzielte vier Treffer für Deutschland im Spiel gegen Rumänien. Foto: Srdjan Suki. (Quelle: dpa)

Belgrad (dpa) - Die deutschen Wasserball-Teams stehen bei den Europameisterschaften in Belgrad mit dem Rücken zur Wand.

Die Männer kassierten in ihrem letzten Vorrundenspiel in der Gruppe C mit 13:14 (3:3, 2:3, 5:5, 3:3) gegen Rumänien am Freitag eine bittere Niederlage und beendeten die Vorrunde auf Rang drei. Im Achtelfinale am Sonntagabend wartet nun mit Russland ein dicker Brocken. Die Frauen verloren gar 3:12 (0:2, 2:3, 0:4, 1:3) gegen Frankreich, haben aber trotzdem noch die Chance auf den Viertelfinaleinzug. Für beide Teams geht es in Serbien primär um einen Platz bei den Olympia-Qualifikationsturnieren im Frühjahr.

"Wir haben zu viele individuelle Fehler gemacht, das ist bitter", sagte Männer-Trainer Patrick Weissinger bei seiner ersten internationalem Meisterschaft enttäuscht. "Es war das bislang beste Spiel hier, aber davon können wir uns jetzt nichts kaufen.". Es war der erste Sieg für den Angstgegner vom Balkan im zehnten EM-Spiel gegen Deutschland seit 50 Jahren.

"Wir dürfen nicht so viele Gegentore zulassen, unsere Abwehr stand heute nicht gut und dann gewinnt man kein Spiel", lautete das Fazit von Kapitän Julian Real (Duisburg), der zusammen mit dem Berliner Mateo Cuk mit jeweils vier Treffern der erfolgreichste Schütze war.  

Frauen-Bundestrainer Milos Sekulic klagte: "Wir haben einfach das Toreschießen vergessen.". Seine Mannschaft hatte nie den Hauch einer Chance gegen Frankreich. "Wenn Du nur Brötchen aufs Tor wirfst, brauchst du dich nicht wundern, wenn Du am Ende mit neun Toren verlierst", sagte Spielführerin Carmen Gelse. "Noch ist aber nichts verloren, wir sind noch im Plan", fügte sie im Hinblick auf den weiter möglichen Einzug ins Viertelfinale fest. Dazu muss aber Außenseiter Kroatien in der abschließenden Begegnung der Vorrundengruppe B unbedingt geschlagen werden. Zuvor wartet am Sonntag noch Titelverteidiger Spanien als kaum lösbare Aufgabe.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal