Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Handball, Kerber & Co.: Furioser Start ins Super-Sportjahr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kerber, Rebensburg, DHB-Team  

Furioser Start ins Super-Sportjahr - bitte weiter so!

01.02.2016, 07:36 Uhr | t-online.de

Handball, Kerber & Co.: Furioser Start ins Super-Sportjahr. Deutsche Sport-Highlights im Januar: Angelique Kerber und das DHB-Team. (Quelle: dpa)

Deutsche Sport-Highlights im Januar: Angelique Kerber und das DHB-Team. (Quelle: dpa)

Von Christoph Sicars

Was für ein Start in das Super-Sportjahr 2016! Deutschlands neue Tennis-Queen Angelique Kerber, Ski-Ass Viktoria Rebensburg und die deutsche Handball-Nationalmannschaft haben gleich zu Beginn für echte Highlights im Jahr der Fußball-EM und von Olympia gesorgt.

Wer hätte das gedacht? 17 Jahre nach dem Sieg von Steffi Graf bei den Paris Open holt Angelique Kerber mit dem Gewinn der Australian Open wieder einen Grand-Slam-Titel nach Deutschland! Selbst Bundeskanzlerin Angela Merkel ließ es sich nicht nehmen, der 28-jährigen Kielerin nach ihrem Sieg über die Weltranglisten-Erste Serena Williams zu gratulieren – und dies völlig zu Recht.

Noch vor Merkel hatte sich Ski-Ass Viktoria Rebensburg via Twitter in die Liste der Kerber-Gratulanten eingereiht – und das zwischen ihrer beiden Riesenslalom-Durchgänge im slowenischen Maribor. Wenige Zeit später war Rebensburgs zweiter Weltcup-Saisonsieg perfekt. Zwei Wochen zuvor hatte die Olympiasiegerin von 2010 mit dem Sieg im österreichischen Flachau eine fast vierjährige Durststrecke in ihrer Spezialdisziplin beendet.

DHB-Team gelingt der große Wurf

Am letzten Januar-Tag schrieben auch die deutschen Handballer bei der Europameisterschaft in Polen Sportgeschichte. Die Schützlinge von Bundestrainer Dagur Sigurdsson haben Großes geleistet. Wohl nur Optimisten hätten vor EM-Beginn auch nur einen Cent auf den Triumph des mit Nobodys bestückten DHB-Teams gewettet. Und jetzt hat sich diese junge Truppe Europas Handball-Krone aufgesetzt - und macht richtig Hoffnung und vor allem Lust auf die WM 2017 in Frankreich.

Löw-Team unter Zugzwang

Dort steht vom 10. Juni bis 10. Juli bereits in diesem Jahr die deutsche Fußball-Nationalmannschaft im Rampenlicht – und als amtierender Weltmeister natürlich unter Zugzwang. Ganz klar: 20 Jahre nach dem EM-Titel im Londoner Wembley-Stadion soll die europäische Fußball-Krone endlich wieder nach Deutschland geholt werden.

Einen Monat später steht in Rio de Janeiro die Sportwelt ganz im Zeichen der fünf olympischen Ringe. Insgesamt 44 Mal Edelmetall (Platz sechs in der Nationenwertung) brachten die deutschen Olympioniken 2012 aus London mit – eine Bilanz, die wir auch am Zuckerhut gerne sehen würden.

Paralympics! Formel 1! Tour de France!

Und dann sind da noch die Paralympics, wo die deutschen Behinderten-Sportler ihre Top-Bilanz aus London noch ausbauen wollen. Die Formel 1, wo Sebastian Vettel seinen fünften WM-Sieg holen kann, und die Tour de France, bei der wir natürlich auf André Greipel, Tony Martin, Marcel Kittel und Co. setzen. Und, und, und...

Kerber, Rebensburg und das DHB-Team haben schon zu Jahresbeginn für glanzvolle Sportmomente gesorgt. Bitte weiter so - Fortsetzung erwünscht!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal